Skip to main content

Zucchini-Tagliatelle mit Möhren-Pesto

Zucchini-Tagliatelle mit Möhren-Pesto

Dieses Pastagericht basiert auf einem fettarmen Pesto, da es – im Gegensatz zum grünen Original – mit vergleichsweise wenig Öl und ohne Parmesan zubereitet wird. Die orange leuchtende Farbe des Pestos, welches mit proteinreichen Mandeln verfeinert wird, basiert auf ballaststoff- bzw. pektinreichen Möhren, die für eine intensive Sättigung sorgen. Während man ungefähr 100 Gramm rohe Nudeln pro Person kalkuliert, ist die Pastamenge in diesem Rezept bewusst reduziert. Dafür gibt es eine Extraportion kalorienarmer Nudeln aus Zucchini dazu, die unter die gekochten Tagliatelle gemischt werden und dank der ähnlichen Form, über die verringerte Nudelmenge “hinwegtäuschen“. Je nach gewünschter Konsistenz – von cremig bis stückig – kann die Garzeit der Möhren vor dem Pürieren variiert werden. Und noch ein kleines Highlight: diese Kreation ist rein pflanzlich und entsprechend auch im Rahmen einer veganen Ernährung geeignet.

Zubereitung:

Die Tagliatelle in ausreichend Salzwasser al dente garen und anschließend abgießen. In der Zwischenzeit die Möhren abspülen, in feine Scheiben schneiden und in 1 EL heißem Olivenöl ca. 5 Minuten braten. Währenddessen die Knoblauchzehe(n) schälen, grob würfeln, zugeben und ca. 4 Minuten braten.

Das Tomatenmark und die Chiliflocken zugeben, 1 Minute anschwitzen lassen und zusammen mit 100 ml Wasser, den Mandeln, 1 EL Olivenöl und 3/4 TL Salz in einen Mixer geben und alles bis zur gewünschten Konsistenz pürieren. Gegebenenfalls noch etwas Wasser zufügen und mit den Schnittlauchröllchen aromatisieren.

Die Zucchini abspülen, den Strunk abschneiden und mit einem Sparschüler “Bandnudeln“ herunter schneiden. Wer einen Spiralschneider für Gemüse zuhause hat, kann alternativ Zucchini-Spiralen zubereiten. Die “Bandnudeln“ bzw. Spiralen für ca. 4 Minuten in 1 EL heißen Olivenöl in einer beschichteten Pfanne auf hoher Stufe braten, die abgetropften Tagliatelle zugeben, mit 1 Prise Salz verfeinern und 1 weitere Minute braten.
Die Zucchini-Pasta mit dem Möhren-Mandel-Pesto aromatisieren, nochmals nach persönlichem Geschmack mit etwas Salz und Chiliflocken verfeinern, auf zwei Pastatellern anrichten und servieren.

Tipps:

Anstatt der Mandeln können alternativ Sonnenblumen- oder Pinienkerne oder Haselnüsse für das Pesto verwendet werden. Das fertige Gericht zusätzlich mit frischem Schnittlauch garnieren.

Zucchini-Tagliatelle mit Möhren-Pesto

Zucchini-Tagliatelle mit Möhren-Pesto ©Beke Enderstein

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
150 g Tagliatelle
3 Möhren (ca. 250 g)
3 EL Olivenöl
1 bis 2 Knoblauchzehen
1 EL Tomatenmark
1 TL Chiliflocken
8 ganze Mandeln
¾ TL und 1 Prise Salz
2 EL frische Schnittlauchröllchen
500 g Zucchini

von Beke Enderstein,

Top Artikel in Low Carb Rezepte