Skip to main content

Eierlikörkuchen Rezept

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen @iStockphoto/8vFanI

Der Eierlikörkuchen ist eine schokoladige und cremige Kuchenvariante, die man sehr gut zum anstehenden Osterfest servieren können.

Zubereitung von Eierlikörkuchen

Zunächst vermengt man die angegebene Menge Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker. Die Zutaten müssen nun mit einem Rührgerät oder Schneebesen schaumig aufgeschlagen werden. Im nächsten Schritt trennt man das Eigelb von dem Eiweiß. Die fünf Eigelb gekommen zur Dotter- Zuckermasse. Alles muss wieder gut durchgerührt werden. Nun folgen die gemahlenen Nüsse. Ebenfalls wird die gehobelte Schokolade untergehoben. Den Abschluss bilden ein Schluck Rum und die angegebene Menge Backpulver. Die ganze Masse wird zu einem homogenen Teig verrührt. Die zuvor getrennten Eiweiße kommen nun in eine extra Schüssel, in welcher sie zu einem steifen Schnee aufgeschlagen werden.

Der Eischnee wird dann unter den Teig gehoben. Dies gelingt am besten mit einem Kochlöffel oder einem Teigschaber. Die Teigmischung ist nun fertig und kann in die bereitgestellte Kuchenform gefüllt werden. Hier eignet sich am besten eine Runde Tortenform, welche zuvor mit Backpapier ausgekleidet wurde, damit der Teig nicht anbackt. Bevor das Ganze in den Ofen wandert, muss der Backofen noch auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizt werden. Ist die gewünschte Temperatur erreicht, geht der Kuchen für etwa 40-45 Minuten in den Backofen. Um festzustellen, ob der Teig fertig ist, nimmt man am besten ein Holzstäbchen zur Hand und macht die Stichprobe.

Wenn kein flüssiger Teig mehr an dem Stäbchen haftet, ist der Kuchenboden gar. Er kann nun aus dem Ofen genommen und zum Erkalten beiseite gestellt werden. In der Zwischenzeit vormengt man die Sahne mit Sahnesteif und dem Vanillezucker. Die steife Sahne wird nun gleichmäßig auf den erkalteten Tortenboden gestrichen. Mithilfe einer Spritztüte kreiert man einen zusätzlichen Sahnerand in Form von kleinen Röschen. Dies verhindert, dass der anschließend aufgebrachte Eierlikör ausläuft. In das Innere kann man nun den Eierlikör füllen. Abschließend sollte das Ganze noch kaltgestellt werden, damit es gut aushärten kann. Mit Schokoraspeln oder Schokoflocken kann man den fertigen Kuchen dann noch optisch verschönern.

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
80 g Zucker
80 g Butter
1 Pck. Vanillezucker
5 Eier, getrennt
200 g Haselnüsse
100 g Bitterschokolade, gehobelt
2 EL Rum
1 TL Backpulver
2 Becher Schlagsahne à 200 ml
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
n. B. Eierlikör

Top Artikel in Kuchen Rezepte