Skip to main content

American Cheesecake | Käsekuchen

American Cheesecake | Käsekuchen

Luftig-locker und von dezenter Süße – sind keine Attribute die man einem American Cheesecake zuschreiben kann. Im Gegenteil zum Österreichischen Topfenkuchen lebt dieser Amerikanische Kuchenklassiker von seiner Kompaktheit gepaart mit einem Süßungsgrad, der die meisten Europäer in die Flucht schlägt. Nach zahlreichen Versuchen ist es mir endlich gelungen, ihn so hinzubekommen, dass er seinen typischen Charakter behält und die Süße nicht mehr dominant ist.

Nahrhaft und sättigend ist er immer noch geblieben. Experimente mit fettreduziertem Frischkäse ließen den Geschmack völlig einbrechen. Deshalb backe ich ihn lieber in einer kleinen Springform und esse etwas weniger davon. Wer eine locker-luftige Topfentorte auf seinem Tisch stehen sehen möchte, sollte von diesem Rezept lieber Abstand nehmen. Zum Probieren findet man in jeder Kuchenvitrine der allseits bekannten Amerikanischen Kaffeehauskette das Original-Exemplar. Meiner ist einfach weniger süß, aber ansonsten schon ziemlich ähnlich.

Rezept für einen cremig-kompakten Amerikanischen Topfenkuchen
Backofen vorheizen auf 180° C/Umluft. Butterkekse in einem Plastikbeutel ganz fein zerkrümeln. Butter in einem Topf bei ganz niedriger Temperatur schmelzen lassen und mit den Butterkekskrümeln vermischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen.

Tipp: Um die Springform mit Backpapier auszulegen, benötigt man eine besondere handwerkliche Begabung. Nervenschonender ist es, die Form mit Butter auszustreichen und dick Paniermehl reinzustreuen. Das ist sowieso kein Diätkuchen, also was sollen die paar Kalorien mehr da noch anrichten können.

Die Keksmasse in die Form geben und mit einem Löffel am Boden festdrücken und seitlich einen niedrigen Rand formen. 8 Minuten im Ofen backen.

American Cheesecake

American Cheesecake

Speisestärke und Zucker vermischen. Dann den Frischkäse cremig einrühren. Jetzt das Ei einrühren und als nächstes unter Rühren die Sahne einfließen lassen. Vanillezucker untermischen.

Die Käsemasse in die Form gießen und glattstreichen. Im Ofen bei 180° C/Umluft ca. 45 Minuten backen bis die Oberfläche die gewünschte Farbe hat. Wer ihn gerne besonders hell mag, kann nach ca. 30 Minuten Backpapier auflegen um die Bräunung zu stoppen.

In der geschlossenen Form vollständig auskühlen lassen. Das dauert ein paar Stunden. Dann in den Kühlschrank stellen. Ich löse die Springform erst nachdem er im Kühlschrank komplett fest geworden ist, so bleibt die Oberfläche ohne Risse.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten

für eine Springform 18 cm Durchmesser:
100 g Butterkekse
50 g Butter
400 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
90 g Zucker
70 ml Sahne (Schlagobers)
1 Ei, klein
2 gestrichene EL Speisestärke (z.B. Maizena)
2 TL Bourbon Vanille-Zucker

für eine Springform 26 cm Durchmesser:
200 g Butterkekse
100 g Butter
800 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
180 g Zucker
140 ml Sahne (Schlagobers)
1 Ei, groß
4 gestrichene EL Speisestärke (z.B. Maizena)
4 TL Bourbon Vanille-Zucker