Skip to main content

Ofenlachs mit Paprika-Tomaten Gemüse

Ofenlachs mit Paprika-Tomaten Gemüse

Das Zubereiten eines guten Fischgerichts gilt in der hiesigen Koch- und Backwelt als eine Art Meisterdisziplin. Viele Fischfilets zerfallen beim Braten, verlieren ihren Geschmack beim Kochen oder harmonieren schlichtweg nicht mit den übrigen Komponenten des Gerichts. Mit dem folgenden Rezept für einen Ofenlachs mit Paprika-Tomaten Gemüse dürfen jedoch auch alle weniger erfahrenen Köche innerhalb weniger Minuten ein schmackhaftes und zudem noch sehr gesundes Gericht auf den Tisch zaubern.

Zunächst einmal sollten alle Zutaten so weit vorbereitet werden, dass sich diese direkt verarbeiten lassen. Dies kann vor allem bei Anfängern Chaos in der Küche verhindern und hat zudem den Vorteil, dass sich der Arbeitsplatz sauber halten lässt. Zunächst einmal gilt es, den Fisch auf eventuelle Gräten zu untersuchen. Diese lassen sich mit einer Pinzette sehr gut entfernen. Anschließend die Fischstücke unter fließendem (kalten) Wasser abspülen, mit etwas Küchenpapier trocknen und eventuell noch in kleinere Stückchen schneiden. Wer dem Lachs eine besondere Note verleihen möchte, darf diesen jetzt noch mit Zitronensaft beträufeln oder mit einer Prise Meersalz – notfalls tut es selbstverständlich auch das klassische Küchensalz – einreiben.

Ist der Lachs soweit „einsatzbereit“, können die Paprikaschoten vorbereitet werden: Waschen, Halbieren, Entkernen und anschließend in kleine Streifen schneiden, schon ist der Hauptbestandteil des Gemüses bearbeitet. Nun nur noch die Zwiebel pellen und in kleine Stückchen schneiden. Kleiner Tipp: Nach dem Pellen und Anschneiden der Zwiebel das Küchenmesser einfach mit Wasser abspülen. So hält sich der Tränenfluss in Grenzen! Die Tomaten nun ebenfalls gründlich waschen, dabei jedoch aufpassen, dass kein allzu großer Druck ausgeübt wird, da sich ansonsten unschöne Druckstellen ergeben. Die Tomaten dann abtrocknen und in Scheiben schneiden. Zu guter Letzt müssen nur noch der Feta in kleine Stückchen und der Kräuteranteil bearbeitet werden. Um den Weichkäse schnell und sauber zu zerteilen, am besten zuerst ein kleines Loch in die Verpackung schneiden beziehungsweise stechen und die Flüssigkeit herausfließen lassen. Anschließend den gesamten Block aus der Verpackung nehmen und in mundgerechte Stückchen schneiden. Die Kräuter können nun gewaschen werden, sofern diese frisch sind. Wer es einfacher mag beziehungsweise nicht so viel Geld ausgeben möchte, kann jedoch auch zu Fertigmischungen oder Tiefkühlversionen greifen. Die frischen Pflanzen müssen jedoch unbedingt zerkleinert werden. Hierfür eignet sich zwar ein Gemüsehäcksler am besten, doch ein scharfes Küchenmesser tut es ebenfalls.

Nun können alle Zutaten bis auf den Lachs und die Tomaten miteinander vorsichtig vermengt werden. Vorsichtig deshalb, weil ansonsten die Fetastücke schnell zerfallen und lediglich ein Käse-Gemüse-Brei entsteht. Jetzt die stückigen Tomaten aus den Dosen hinzufügen, das gesamte Paprika-Tomaten Gemüse salzen und pfeffern und im Anschluss in eine ausgefettete Backblechform geben. Wer es etwas würziger mag, darf das Gemüse übrigens auch noch mit etwas Paprikapulver oder einer Prise Cayennepfeffer verfeinern.

Nun den Ofen auf 200 Grad einschalten, den Fisch beziehungsweise die Fischstückchen auf den Paprika-Gemüse-Mix geben und anschließend mit den Tomatenscheiben garnieren. Jetzt gehört das gesamte Blech für eine gute halbe Stunde in den Ofen. Wer eine passende Beilage reichen will, kann die Wartezeit mit dem Schälen und Kochen von Salzkartoffeln verbringen. Ein Salat ist angesichts des großen Gemüseanteils nicht vonnöten, aber eine Stange Weißbrot wie ein Baguette oder aber eine Ecke Fladenbrot bieten sich durchaus als Beilagen an.

Guten Appetit!

Ofenlachs mit Paprika-Tomaten Gemüse

Ofenlachs mit Paprika-Tomaten Gemüse

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten
6 Port. Lachsfilets
6 Paprikaschoten
1 Zwiebel
2 Dosen Tomaten, stückig
2 Tomaten
2 Pck. Feta-Käse, à 200 g
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Kräuter Oregano, Schnittlauch. Petersilie

Top Artikel in Low Carb Rezepte