Skip to main content

Kraftbrühe vom Rind Rezept

Kraftbrühe vom Rind

Zubereitung:
1. Das Fleisch grob zerteilen.
2. Fleisch und Knochen gut abwaschen und in einen grossen Kochtopf geben.
3. Mit dem kalten Wasser abgeben und langsam zum Kochen bringe.
4. Auf kleinster Flamme weiter 2 Stunden köcheln lassen. Es ist wichtig das dies nicht unter allzu großer Hitzeienwirkung geschieht, da so die wertvollen Inhaltsstoffe schonend gegart und somit erhalten bleiben.
5. Das Gemüse in kleine Würfelchen schneiden.
6. Die Leber in kleine Stücke zerteilen.
7. Nachdem die Knochen und das Fleisch zwei Stunden ausgekocht wurden, der Suppe Leber und Gemüse hinzugeben.
8. Alles zusammen noch einmal aufkochen lassen und eine weitere Stunde bei geringer Hitze vor sich hin köcheln lassen.
A C H T U N G : möchte man eine sehr klare Brühe erhalten so ist es unbedingt erforderlich das Gargut mit kleinstmöglicher Hitze zu kochen.
9. Nach 3 Stunden Kochzeit entnimmt man das Fleisch und die Knochen Suppe.
10. Die Brühe wird nun gefiltert und wird dadurch klar.
11. Ist die Suppe zu fett geworden, kann man einen Teil des Fettes das auf der Suppe schwimmt mit einem Küchentuch aufsaugen. Es ist aber auch möglich die Suppe erkalten zu lassen und nochmals zu Filtern, so können die erstarrten Fettaugen einfach abgenommen werden.
12. Die Knochen werden von den Fleichresten befreit, welche zusammen mit dem klein geschnittenen Suppenfleisch wieder der Suppe zugefügt werden können.

Tipp: Wenn man die Markknochen vor dem Auskochen aushölt, kann man aus dem so gewonnenen Mark leckere Markklösschen kochen.

Kraftbrühe vom Rind

Kraftbrühe vom Rind @iStockphoto/dirkr

Portionen: 8
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 25 Minuten, Kochzeit ca 7 Std.

Zutaten:
1 kg Suppenfleisch vom Rind, besonders gut eignen sich Beinscheiben oder Rippen, da diese sehr Mager sind
600 g Markknochen vom Rind
3 l Wasser
100 g Sellerie
100 g Champignions
100 g Karotten
100 g Lauch
100 g Zwiebeln
100 g Leber diese sollte unbedingt vom Rind stammen
Eine Prise Pfefferkörner
3 Tl Salz es empfiehlt sich ein hochwertiges Salz wie etwa Steinsalz oder Meersalz zu verwenden

Top Artikel in Suppen Rezepte