Skip to main content

Rinderbraten Rezept

Rinderbraten

Das Rindfleisch mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen, mit Senf bestreichen und in heißem Öl anbraten. Der Senf darf durchaus schärfer sein, zum Beispiel ein Zwiebelsenf. Das beste Fleisch für den Rinderbraten ist das sogenannte Weiße Scherzel. Bei der Zubereitung ist aber etwas Vorsicht angebracht: Ein wenig zu lange gedünstet, wird es trocknen und bröselig. Ungeübte Hobbyköche nehmen besser das Tafelstück. Wenn das Fleisch an allen Seiten eine schöne, bräunliche Farbe angenommen hat, wird das Rindfleisch aus dem Topf genommen und warm gestellt. Zwiebel und Knoblauch schälen und schneiden. Die klein geschnittenen Zwiebeln und die sehr fein geschnittenen Knoblauchzehen werden im Bratrückstand kräftig angeröstet und anschließend mit Rotwein deglaciert und mit Rindsuppe oder braunem Fond aufgegossen.

Durch das Deglacieren, also Ablöschen, wird der Bratensatz durch häufiges Rühren und Aufkochen gelöst und die so entstandene Flüssigkeit dient als Grundlage für die Sauce. Danach das Fleisch wieder einlegen und zudecken. Dann den Topf mit dem Rinderbraten im Backrohr bei 180 Grad zugedeckt weich dünsten lassen. Das Fleisch muss ein paar Mal gewendet und mehrmals mit dem Bratensaft übergossen werden. Ungefähr nach einer Stunde etwas Knoblauch und Pfeffer, am besten Pfefferkörner, beifügen und das Fleisch weiterdünsten, bis es weich ist. Der Garvorgang dauert je nach Größe des Bratenstücks rund zwei Stunden. Die Bratensauce zum Schluss nochmals mit Senf und Rotwein abschmecken und noch einmal kurz aufkochen. Als Beilagen werden Rotkohl, Klöße oder Gemüse empfohlen. Nicht erforderlich, aber wer möchte kann mit den Zwiebeln und dem Knoblauch geschnittenes Wurzelwerk im Bratenrückstand anrösten.

Rinderbraten

Rinderbraten ©iStockphoto/donstock

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
1 1/2 kg Rinderbraten
3 Zehen Knoblauch, gehackt
2 m.-große Zwiebeln
1/8 Liter Rotwein, trocken
1/4 Liter Brühe
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 EL Senf
2 EL Öl

Top Artikel in Rindfleisch Rezepte