Skip to main content

Guacamole Avocado Dip

Vor ein paar Tagen kaufte ich eine wunderschöne Avocado auf dem Markt. Leider war sie noch nicht weich genug zum Verarbeiten und so durfte sie sich noch ein paar sommerliche Tage auf meinem Fensterbrett sonnen. Pünktlich zur Ankunft der neuen Baby-Frühkartoffeln auf dem Markt war sie entspannt und weich genug um sich zu mexikanischer Guacamole verwandeln zu lassen. Ich liebe diese kleinen, zarten Frühkartöffelchen und koche sie sehr gerne nach kanarischer Art.

Bei dieser Zubereitungsart werden die Kartoffeln im Topf mit Wasser bedeckt und es wird so viel Meersalz dazugegeben, dass sie im Topf schwimmen. Wenn sie gar sind, das Wasser bis auf einen kleinen Rest weggießen und bei niedriger Temperatur im Topf abdämpfend herumrollen bis sie etwas runzlig werden und sich eine leichte Salzkruste bildet. Wichtig: Die Kartoffeln dürfen auf keinen Fall geschält werden. Die Guacamole schmeckt auch köstlich zu Nacho-Chips, Gegrilltem oder einfach als Dip für Cracker.

Rezept für zwei Dipper
Avocado der Länge nach halbieren. Kern entfernen und an einem sicheren Ort aufbewahren. Fruchtfleisch mit einem Teelöffel herauslösen und in einem Suppenteller gleich mit Limettensaft vermischen. Mit einer Gabel zu geschmeidiger Masse zerquetschen. Knoblauchzehe und Schalotte sehr fein hacken und einrühren. Mit Salz, Pfeffer, Sauerrahm und – wer es mag –Chiliflocken abschmecken. Den Avocadokern jetzt wieder in die Guacamole geben (er verhindert bräunliche Verfärbungen). Abgedeckt 1 Stunde ziehen lassen.

Guacamole

Guacamole

Zutaten
1 Avocado, reif
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte (oder Zwiebel in der Menge einer Walnuss)
2 EL Sauerrahm
1 EL Limettensaft (Zitronensaft ist auch möglich)
1 Prise Salz, Pfeffer
1 Prise Chiliflocken nach persönlicher Vorliebe

für die Kartoffeln:
400 g sehr kleine Frühkartoffeln (österr.: Babyheurige)
ca. 70 g Meersalz

Top Artikel in Dipps und Dressing Rezepte