Skip to main content

Flädlesuppe Rezept

Flädlesuppe
Flädlesuppe

Flädlesuppe @iStockphoto/kabVisio

Flädlesuppe kommt dabei heraus, wenn man Gemüsesuppe und schmackhafte Pfannkuchen miteinander kombiniert. Der rustikale Suppenklassiker aus Schwaben ist ein köstliches und kostengünstiges Gericht, das schnell satt macht.

Zubereitung von Flädlesuppe

Mehl, Milch, Eier und eine Prise Salz mit dem Handrührgerät zu einem glatten, dickflüssigen Pfannkuchenteig vermischen. Den Teig für 15 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Das Suppengrün, also Möhren, Lauch, Sellerie und Petersilie putzen. Dafür die Möhren waschen und stifteln, den Sellerie würfeln, den Lauch in feine Ringe schneiden und die Petersilie hacken.

Das Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel und das Suppengemüse, aber nicht die Petersilie, darin kurz anschwitzen und mit Gemüsebrühe ablöschen. Die Gemüsesuppe für ca. 15 Minuten köcheln lassen bis das Gemüse weich ist. Anschließend die Hälfte der gehackten Petersilie hinzufügen und mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken.

Öl in einer großen Pfanne erhitzen und aus dem Teig nacheinander möglichst dünne Pfannkuchen ausbacken. Sie sollten möglichst dünn und goldbraun aussehen. Mache das so lange bis der Teig aufgebraucht ist. Die Pfannkuchen so eng wie möglich aufrollen und mit einem scharfen Messer oder einer Schere in dünne Streifen, die „Flädle“ zerschneiden.

Die Flädle auf Suppenteller verteilen, mit der Gemüsebrühe übergießen und mit der gehackten Petersilie bestreut servieren. Dazu passt Brot, Baguette oder ein leckeres Bauernbrot auf Sauerteigbasis.

Tipps
Wer zu viele Pfannkuchen gebacken hat, kann sie auch im Ganzen lassen und im Kühl- oder Gefrierschrank zur späteren Verwendung aufbewahren. Idealerweise bereitet man die Flädle schon einen Tag vorher zu, um Zeit zu sparen. Sie können natürlich auch mit der Suppe frisch zubereitet werden.

Wer möchte, kann seinen Pfannkuchenteig noch mit verschiedenen Kräutern verfeinern. Dann schmecken die Streifen noch etwas intensiver. Auch das Gemüse kann man natürlich variieren. Statt oder zusätzlich zu gewöhnlichem Suppengemüse kann man verschiedene Sorten ausprobieren, wie Pastinaken, Blumenkohlröschen oder grüne Bohnen.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 35 – Minuten

Zutaten:
100 g Weizenmehl Type 405
1 Prise Salz
125 ml Milch
2 Eier
1 Zwiebel
1 Bund Suppengrün
2 EL Öl
1 l Gemüsebrühe
1 Prise Pfeffer
1 Prise Majoran

Top Artikel in Suppen Rezepte