Skip to main content

Safransauce

Safransauce

So bereiten Sie eine delikate Safransoße für vier Personen zu: Zunächst stellen Sie einen Soßentopf auf den Herd und schneiden eine Schalotte und eine Knoblauchzehe mithilfe eines scharfen Gemüsemessers in feine Würfel. Dann wiegen Sie 20 Gramm Butter ab, die Sie im Topf zergehen lassen. Fügen Sie die Knoblauch- und Schalottenwürfelchen hinzu und lassen Sie sie in der Butter leicht anschwitzen. Löschen Sie die Zutaten mit 100 ml trockenem Weißwein ab. Dazu eignet sich am besten Riesling. Fügen Sie zugleich 2 cl weißen Wermut hinzu, zum Beispiel Martini. Lassen Sie die Zutaten köcheln, bis die Hälfte der Flüssigkeit eingekocht ist.

Danach gießen Sie 200 ml Fischfond an und lassen das Ganze noch einmal um ein Drittel einkochen. Nehmen Sie anschließend eine Messerspitze Safranpulver und rühren es unter. Geben Sie 100 ml frische Sahne hinzu. Die Soße ist nun so weit fertig, dass Sie sie nicht mehr kochen lassen brauchen; leichtes Erhitzen genügt. Durch das Reduzieren ist das Ergebnis sehr konzentriert, sodass Sie kein Bindemittel benötigen. Wenn Sie mögen, schmecken Sie Ihre Safransoße mit Salz und weißem Pfeffer ab. Abschließend passieren Sie alles durch ein Sieb. Nun ist die Soße servierbereit. Sie passt am besten zu Fisch, Meeresfrüchten und Krebstieren.

Safransauce

Safransauce ©iStockphoto/lewty92

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 45 Minuten

Zutaten:
20 g Butter
1 Schalotte
1 kleine Knoblauchzehe
5 cl weißer Vermouth (z.B. Martini)
100 ml trockener Riesling
200 ml Fischfond
100 ml Sahne
1 Msp. Safranpulver oder -fäden (ca. 0,05 g)

Top Artikel in Saucen Rezepte