Skip to main content

Pesto Rezept

Pesto

Zubereitung:
Der erste Schritt besteht darin, die Pinienkerne in der Pfanne zu rösten. Hierbei wird kein Öl verwendet, die Kerne werden komplett trocken geröstet. Der Basilikum muss gründlich gewaschen werden, anschließend werden die Blätter abgezupft und in ein hohes Rührgefäß gegeben. Die Pinienkerne und die drei Knoblauchzehen werden hinzugefügt. Anschließend wird alles mit einem Pürierstab zu einem grünen Brei verarbeitet.

Der Parmesamkäse wird nicht gerieben, sondern in kleinste Würfel geschnitten. Diese Würfel werden in einer Schale mit dem Olivenöl gemischt. Nachdem der Basilikumbrei die gewünschte Konsestenz erreicht hat, wird das Käse-Öl zugegeben und verrührt. Die Spaghetti werden nach Packungsangabe zubereitet und auf vier tiefen Tellern verteilt. Das Pesto wird nicht erhitzt, sondern im kalten Zustand über die Nudeln gegeben. Als Garnierung können pro Teller zwei Basilikumblätter verwendet werden. Soll das Pesto nicht gleich verzehrt werden, kann es in einem Glas aufbewahrt werden. Zum Erhalt des Geschmacks wird eine Schicht Olivenöl auf die Pestomasse gegeben. Das Pesto kann dann jederzeit als Nudelsoße eingesetzt werden. Der Vorteil bei dieser Soßenart liegt darin, dass Pesto nicht erwärmt werden muss.

Pesto

Pesto @iStockphoto/Christine Glade

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
1 großer Bund frischer Basilikum
120 Gramm Pinienkerne
80 Gramm Parmesankäse am Stück
4 Zehen Knoblauch
150 ml Olivenöl
500 Gramm Spaghetti

Top Artikel in Italienische Rezepte