Skip to main content

Marmorkuchen Rezept

Marmorkuchen
Marmorkuchen

Marmorkuchen @iStockphoto/Heike Brauer

Der Marmorkuchen ist ein echter Klassiker. Der Rührkuchen ist berühmt für sein einzigartiges Zusammenspiel von Schokolade und Vanille, das ein unverkennbares Muster schafft und ihn zu einem der beliebtesten Kuchen macht.

Damit der Kuchen luftiger und saftiger wird, empfiehlt es sich, die Eier ein nach dem anderen unterzuheben. Außerdem kann die Milch durch Sahne ersetzt werden, was ebenfalls zu einem besseren Geschmackserlebnis beiträgt. Wer seinen Kuchen besonders schokoladig mag, kann geschmolzene Schokolade in den Kakaoteig geben oder am Ende einen Schokoladenüberzug auftragen, der den Kuchen auch vor dem Austrocknen schützen und hält ihn somit länger halten frisch kann. Nüsse oder Früchte im Kuchen bringen Abwechslung in das Rezept und ermöglichen einen individuellen Geschmack.

Zubereitung von Marmorkuchen

Im ersten Schritt werden Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz in eine Schüssel gegeben und mit einem Handmixer verrührt. Wenn der Teig cremig ist, werden die Eier einzeln zugegeben und in den Teig eingearbeitet. Das Mehl und das Backpulver werden in einem extra Behälter gemischt und nach und nach, abwechselnd mit ein wenig Milch, zu den anderen Zutaten gegeben.
Wenn ein glatter Teig entstanden ist, werden zwei Drittel davon in eine Kastenform gegeben, die vorher eingefettet und mit Mehl bestreut wurde. Der Teig, der in der Schüssel verbleibt, wird mit Kakao und Milch vermischt und färbt sich dadurch dunkler. Dieser dunklere Schokoanteil wird nun auf den weißen Teig in der Kastenform verteilt und mit einer Gabel in kreisenden Bewegungen leicht untergehoben.
Nun wird die Form für 55 Minuten in den vorgeheizten Backofen geschoben.
Die Backfertigkeit kann mit einem Holzstäbchen, das in den Kuchen gesteckt wird, überprüft werden. Wenn das Stäbchen so herauskommt, wie es hineingesteckt wurde, ohne dass Kuchenkrümel daran haften bleiben, kann der Kuchen herausgenommen werden. Dieser Vorgang wird auch Stäbchenprobe genannt.
Der Kuchen sollte 15 Minuten abkühlen, bevor er aus der Kastenform genommen und nach Belieben mit Schokoglasur oder Puderzucker verfeinert werden kann.

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Zubereitungszeit: 70 Minuten

Zutaten:
250 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier (Größe M)
300 g Mehl
3 TL Backpulver
80 ml Milch
25 g Backkakao
1 Prise Puderzucker
etwas Fett und Mehl

Top Artikel in Kuchen Rezepte