Skip to main content

Rahmspinat Rezept

Rahmspinat

Rahmspinat

Rahmspinat @iStockphoto/Secha6271

Rahmspinat stellt nicht nur eine köstliche Beilage dar, sondern enthält obendrein noch eine Menge wichtiger Vitamine und Nährstoffe. Wie dieses Gericht ganz einfach selbst gezaubert werden kann, lässt sich im folgenden Rezept nachlesen.

Zubereitung von Rahmspinat

Für die Zubereitung von Rahmspinat gilt es zuerst den Spinat gründlich zu waschen. Anschließend sollte dieser obendrein geputzt, trocken geschüttelt und klein gehackt werden. Im Anschluss wird die Zwiebel geschält und gewürfelt. Danach gilt es die Butter im Topf zu erwärmen, um folglich darin die Zwiebel glasig anzudünsten. Nach ein paar Minuten sollte obendrein der Spinat beigefügt werden. Kleiner Tipp am Rande: Während der Spinat bei mittlerer Hitze erwärmt wird, stellt es einen klaren Vorteil dar, einen Topfdeckel zu verwenden. Nachdem der Spinat im Topf zusammengefallen ist, gilt es diesen anschließend mit Mehl zu bestäuben. Hiernach muss nur noch die Milch unter ständigem Rühren zugefügt und aufgekocht werden. Als Nächstes muss der Spinat zuzüglich noch mit Salz, Pfeffer und Muskat je nach Belieben gewürzt werden. Zuletzt bedarf es nur noch die Saure Sahne unterzurühren. Fertig ist der Rahmspinat!

Alternative Zubereitungsart:
Wer es dagegen eher präferiert, Gemüse zu blanchieren, der sollte den Blattspinat für ca. 5 Minuten in einem Topf mit Salzwasser aufkochen lassen. Danach wird der Spinat kurz mit kaltem Wasser abgeschreckt und durch ein Sieb abgegossen. Hat sich das Gemüse nun abgekühlt, gilt es den Blattspinat klein zu hacken. Folglich werden die Zwiebel und der Spinat in einem Topf mit Butter angedünstet. Als Nächstes gilt es das Mehl einzurühren, um anschließend die Sahne und die Milch aufzugießen. Alles für ein paar Minuten vorsichtig aufkochen und ziehen lassen. Zum Schluss wird der Rahmspinat nur noch mit Salz, Pfeffer und Muskat verfeinert und fertig ist der beliebte Gemüse-Klassiker.

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
600 g Blattspinat
1 kleine Zwiebel
2 EL Butter
2 TL Dinkel-Vollkornmehl
200 ml Milch (3,5 % Fett)
100 g saure Sahne
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise frisch geriebene Muskatnuss

Top Artikel in Gemüse Rezepte