Skip to main content

Raffaello Torte Rezept

Raffaello Torte

Raffaello Torte

Raffaello Torte @iStockphoto/Nora Tarvus

Das Auge isst mit! Eine Raffaello Torte schmeckt, sieht großartig aus und ist ganz einfach selbstzumachen. So lässt sich die Lieblingssüßigkeit aus weißer Schokolade und Kokos in neuer Form genießen.

Zubereitung von Raffaello Torte

Zum Backen des Tortenbodens werden zunächst vier Eier in eine große Rührschüssel geschlagen und mit 150 g Zucker mit dem Handrührgerät vermengt, bis eine schaumige Masse entsteht. In einer zweiten Schüssel werden die trockenen Zutaten vorbereitet: 100 g Mehl, 100 g Speisestärke, zwei Teelöffel Backpulver und eine Prise Salz werden vorsichtig mit einem Ess- oder Rührlöffel vermischt. Die Mehlmischung wird nun durch ein Sieb der Ei-Zucker-Masse beigefügt und mit dem Löffel untergehoben. Das Sieben dient dazu, mehr Luft in den Teig zu bekommen, und garantiert einen lockeren Biskuitteig.

Eine Springform (Durchmesser 22 cm) wird mit Backpapier ausgelegt, damit der Tortenboden später leicht herauszuheben ist. Nun kann der Teig eingefüllt und in der Form glattgestrichen werden. Die Backzeit beträgt ungefähr 25 Minuten bei 180°C Ober-Unter-Hitze (Umluft 160°C, Gas Stufe 3). Der Tortenboden wird gebacken, bis er hell und goldbraun ist. Sobald der Teig gebacken und ausgekühlt ist, wird er waagrecht halbiert, sodass zwei dünnere Tortenböden entstehen. Dazu eignet sich ein spezielles Tortenmesser. Einer der Böden wird zunächst beiseitegelegt, der andere mit einem Tortenring eingefasst.

Während die Tortenböden noch auskühlen, kann die Füllung vorbereitet werden. Dazu werden zunächst ungefähr zwölf Raffaello-Kugeln kleingehackt (mit Schneidebrett und Küchenmesser) oder zerstoßen (z.B. mit einem Kartoffelstampfer oder Mörser). In einer weiteren Schüssel werden 400 g Schlagsahne (entspricht meist zwei Bechern) mit einem Päckchen Sahnesteif geschlagen. Die Schlagsahne ist bereit, wenn sich die Masse nicht bewegt, wenn die Schüssel leicht gekippt wird. Erst dann werden 50 g Zucker, ein Päckchen Vanillezucker und die zerstoßenen Raffaello-Kugeln untergehoben. Die Raffaello-Sahne-Masse wird nun gleichmäßig auf dem Tortenboden im Tortenring verteilt. Vorsicht: Wenn der Boden noch zu warm ist, wird die Sahne flüssig und die Torte instabil! Als nächstes wird der zweite Tortenboden aufgesetzt und leicht angedrückt.

Zum Dekorieren wird ein Becher Schlagsahne (200 g) und ein Päckchen Sahnesteif aufgeschlagen, bis die Sahne fest ist. Dann wird der Tortenring vorsichtig entfernt. Mit der Sahne werden nun die Ränder und die Oberseite eingestrichen. Eine Winkelpalette ist hierbei ein hilfreiches Werkzeug, aber ein Messer oder Löffel reichen ebenfalls aus. Zuletzt wird die Torte mit 100 g Kokosraspeln und acht weiteren Raffaello-Kugeln nach Belieben verziert. Die fertige Torte sollte mindestens vier Stunden oder über Nacht im Kühlschrank lagern. Am besten lässt sich die Torte kalt genießen.

Tipps und Hinweise
Eilige Tortenbäcker können auch einen fertigen Biskuitboden kaufen und halbieren. Ein Biskuitboden lässt sich auch ohne Tortenmesser gleichmäßig halbieren. Mit einem Messer vorsichtig den Rand auf gleicher Höhe ringsherum einkerben, dann einen ausreichend langen Faden rundherum legen, beide Fadenenden überkreuzen und mit ruhiger Hand zusammenziehen. Ein kalter Biskuit lässt sich leichter schneiden. In diesem Schritt können auch Unebenheiten auf der Oberseite ausgeglichen werden.

Beim Dekorieren sind der Fantasie und dem Geschmack keine Grenzen gesetzt. Die Raffaello-Kugeln können ganz oder halbiert aufgesetzt werden. Überschüssige Sahne kann mit einer Spritztülle für Verzierungen benutzt werden. Mit Ananasscheiben kann die Torte ein tropisches Flair erhalten.

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 90 Minuten

Zutaten:
Biskuitboden:
4 Eier
150 Gramm Zucker
100 Gramm Mehl
100 Gramm Speisestärke
1 Prise Salz
2 TL Backpulver

Füllung:
2 Becher Schlagsahne (400 Gramm)
1 Päckchen Sahnesteif
50 Gramm Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
12 Raffaellos

Dekoration:
1 Becher Schlagsahne (200 Gramm)
1 Päckchen Sahnesteif
100 Gramm Kokosraspeln
8 Raffaellos

Top Artikel in Kuchen Rezepte