Skip to main content

Ajvar Rezept

Ajvar

Zubereitung:
Die Paprika werden gewaschen, anschließend halbiert und entkernt. Die weißen Stränge an den Innenwänden müssen entfernt werden. Anschließend werden die Paprikahälften mit Küchenkrepp trocken getupft. Die Paprika werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech mit der Hautseite nach oben gelegt. Dann kommen sie für ca. 10 Minuten in den vorgeheizten Backofen und verbleiben darin so lange, bis die Haut leichte Blasen wirft, jedoch noch nicht braun ist. Die Paprika werden aus dem Ofen genommen und zum Abkühlen für einige Minuten beiseite gestellt. Nach dem Abkühlen werden sie mit einem Küchenmesser gehäutet und anschließend in kleine Würfel geschnitten.

Die Aubergine wird gewaschen, mit Küchenkrepp getrocknet und mittels eines Küchenmessers vom Strunk am Ende befreit. Danach wird sie dünn geschält und in gleichmäßige kleine Würfel geschnitten. Die Peperoni wird halbiert, entkernt und ebenfalls in kleine Stücke geschnitten. Die Zwiebel und der Knoblauch werden geschält und gewürfelt.

Die Tomaten werden kreuzweise eingeschnitten und anschließend ganz kurz in kochendes Wasser gelegt. Danach schreckt man sie ab und kann sie leicht häuten. Im Anschluss werden sie ebenfalls in kleine Würfel geschnitten. Alle Zutaten werden zusammen mit dem Olivenöl, dem Zitronensaft, Salz, Pfeffer, sowie Paprikapulver nach Geschmack in eine Rührschüssel gegeben und mit einem Pürierstab zerkleinert. Es soll eine stückige Masse werden, kein pürierter Brei.

Ajvar schmeckt sehr gut zu gegrilltem Fleisch, gegrilltem Gemüse und warmem Fladenbrot.

Ajvar

Ajvar @iStockphoto/Taratorki

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten

Zutaten:
3 rote Paprikaschoten
1 kleine Aubergine
1 rote Peperoni
250 g Fleischtomaten
1 mittelgroße Gemüsezwiebel
2 Knoblauchzehen
5 EL Olivenöl
3 TL Zitronensaft
Eine Prise Salz, Pfeffer, Paprikapulver (edelsüß)

Top Artikel in Gemüse Rezepte