Skip to main content

Lammrücken Rezept

Zunächst sollte der Lammrücken bis auf eine dünne Schicht von Fett befreit werden. Die übrig gebliebene feine Fettschicht sollte in kleine Rauten geschnitten werden. Dadurch können Öl und Gewürze tief in das Fleisch eindringen und sorgen so für einen aromatischen Geschmack.

Schneiden Sie dann zu beiden Seiten des Rückgrats (rechts und links) einen Einschnitt bis zu den Rippen. Das Fleisch sollte beim Braten nur auf den Rippen aufliegen, damit es nicht in der Auflaufform kleben bleibt. Entsprechend sollte daher falls nötig ein Teil des Fleischs vor dem Braten entfernt werden.

Im nächsten Schritt geht es ans Würzen: Ziehen Sie die Rückenfilets etwas vom Knochen weg und füllen Sie die beiden Einschnitte mit Knoblauch (in feine Stifte geschnitten), zwei Thymianzweigen und einem Rosmarinzweig pro Seite. Wer Salbei mag, kann auch einige Salbeiblätter hinzugeben. Würzen Sie die Innenseite der Rückenfilets außerdem mit Salz und Pfeffer. Heizen Sie nun den Backofen vor. Nach dem Würzen sollten die Rückenfilets mit Küchengarn wieder eng an den Knochen gebunden werden. Pinseln Sie das Fleisch zum Schluss mit Olivenöl ein.

Der Lammrücken kann nun in einer feuerfesten Form im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Umluft) gebraten werden. Nach 35 Minuten ist das Fleisch außen durch und am Knochen noch leicht rosa und herrlich saftig. Wer sein Fleisch lieber ganz durch genießt, sollte es einfach zehn Minuten länger im Ofen lassen. Ein gewöhnlicher Lammrücken ergibt ca. sechs bis acht Portionen. Ausgezeichnet dazu: ein leckeres Kartoffelgratin und grüne Strauchböhnchen.

Lammrücken

Lammrücken ©iStockphoto/Ryzhkov

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten:
1 Lamm – Rücken
1 Zehe Knoblauch
2 Zweige Rosmarin
4 Zweige Thymian
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Lammfleisch Rezepte