Skip to main content

Mohnkuchen Rezept

Mohnkuchen

Mohnkuchen

Mohnkuchen @iStockphoto/Marcus Z-pics

cViele Familien haben ein ganz eigenes Rezept für den Klassiker, das nur im geheimen weitergegeben wird. In zahlreichen Backbüchern wird ein Mohnkuchen mit Streuseln gern mit dem Zusatz „schlesisch“ versehen. Der Grund dafür liegt im europäischen Anbaugebiet für Mohn. Österreich, Ungarn und Tschechien waren die Hauptproduzenten für die aromatischen Samenkörner und von dort aus hielt der Mohn Einzug in die großmütterliche Backkunst.

Heute gehört Mohn zum festen Bestandteil in süßem Gebäck, Brot und Brötchen. Mit einem hohen Kalziumanteil, hochwertigen Fettsäuren und B-Vitaminen, macht Mohn jedes Backwerk ein wenig gesünder. Viele Rezepte für Mohnkuchen mit Streuseln basieren auf einem Hefeteig. Die folgende Variante verzichtet auf die zeitaufwendige Zubereitung und versüßt mit einer doppelten Portion Streuseln den Kaffeeklatsch.

Zubereitung von Mohnkuchen

Zuerst die Streusel für den Teig zubereiten, da diese den Boden als auch den knusprigen Belag auf der Mohnfüllung bilden. Die Zitrone heiß abspülen und die Schale fein abreiben. Die Butter schmelzen und das Ei trennen.

Das Mehl zusammen mit dem Zucker in eine ausreichend große Rührschüssel geben. Die abgeriebene Zitronenschale hinzufügen und alles sorgfältig vermischen. Die flüssige Butter und das Eigelb zum Mehl geben. Dabei darf die Butter nicht zu heiß sein, da sonst das Eigelb gerinnt. Die Zutaten zu verkneten, bis der Teig eine krümelige Konsistenz hat. Den fertigen Teig in zwei Portionen teilen. Die eine Hälfte auf den Boden einer gefetteten Springform geben und mit den Händen fest andrücken, bis ein glatter Boden entstanden ist.

Den restlichen Teig bis zur weiteren Verwendung kühl aufbewahren. Für die Füllung das Puddingpulver mit dem Zucker vermischen und mit einigen Esslöffeln der Milch anrühren. Die restliche Milch unter gelegentlichem Umrühren zum Kochen bringen. Den Topf mit der sprudelnd kochend Milch vom Herd nehmen und mit einem Schneebesen die Puddingmasse unterrühren und den Mohn hinzufügen. Den Topf wieder auf den Herd stellen und die Puddingmasse unter Rühren noch einmal aufkochen lassen.

Den fertigen Pudding zur Seite stellen und den Mohn für fünf Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit das Eiweiß steif schlagen. Den Backofen auf 175 °C (Umluft) vorheizen. Den Eischnee unter den Mohnpudding heben. Die Puddingmasse zum Boden in die Springform füllen und glatt streichen.

Die restliche Teigmasse in Krümeln auf dem Pudding verteilen. Den Kuchen für circa eine Stunde backen.

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
Für den Teig:
150 g Butter
1 Eigelb
250 g Mehl
150 g Zucker
2 EL Zitronenabrieb

Für die Füllung:
750 ml Milch
2 Pck. Sahnepuddingpulver
200 g Mohn, gemahlen
60 g Zucker
1 Eiweiß
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Top Artikel in Kuchen Rezepte