Skip to main content

Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet Rezept

Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet

Die hier vorgestellte Rosmarin-Balsamico-Marinade ist besonders intensiv im Geschmack und verleiht den Filets eine feine, würzige Note

In einer kleinen Schüssel 4 EL Wein und 4 EL Balsamico-Essig miteinander mischen. Das Gemisch in Griffnähe des Herdes bereithalten. Außerdem ein Stück Alufolie bereitlegen, das groß genug ist, um das Fleisch nach dem Garprozess darin einzuwickeln.

Das Fleisch gut mit Salz und Pfeffer würzen und in dem Olivenöl scharf anbraten, bis die Oberfläche sich golden verfärbt und die Röstaromastoffe sich gut entfalten. Diese geben der Sauce nämlich den guten Geschmack. Nach dem Anbraten die Hitze zurückdrehen und den Rosmarin über die Filets streuen. Rosmarin-Fans können getrost eine große Menge Rosmarinnadeln verwenden. Wer das Gewürz noch nicht so gut kennt, sollte mit kleineren Mengen beginnen, da der Rosmarin sehr intensiv im Geschmack ist.

Das Fleisch nun zehn Minuten lang auf kleiner Flamme weitergaren. Währenddessen immer wieder ein wenig vom Essig-Wein-Gemisch einrühren. Wichtig ist, nicht gleich die ganze Mischung auf einmal zuzugeben, sondern die Marinade immer wieder eindicken zu lassen, bevor man weitere Tropfen des Wein-Essig-Gemischs einrührt. Nach zehn Minuten Garzeit das Fleisch aus der Pfanne heben und dicht in die Alufolie einschlagen.

Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet

Rosmarin-Balsamico-Schweinefilet ©TK

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
1 kg Schweinefilet
1 Prise Salz und Pfeffer
8 EL Weißwein, trocken
4 EL Balsamico, dunkler
4 EL Olivenöl
1 Zweig Rosmarin, ca. 20 cm, nach Geschmack auch mehr

Top Artikel in Schweinefleisch Rezepte