Skip to main content

Sauce süß-sauer Rezept

Sauce süß-sauer

Zubereitung:
Süß-Sauer Sauce wird oft mit chinesischen und asiatischen Gerichten, warm oder kalt, gegessen. Für die Zubereitung gibt es verschiedene Arten. Es gibt Süß-Sauer Saucen, die werden ohne Ananassaft, mit Knoblauch und anderen Zutaten vermischt oder eingetauscht. Dieses Rezept ist für eine klassische, exotische Süß-Sauer Sauce.

Als erstes nimmt man den Zucker, gibt diesen in einen Topf. Nun wird der konzentrierte Ananassaft und das kalte Wasser hinzugegeben und gut vermischt. Das Ganze wird aufgekocht und es ist wichtig alles immer gut zu verrühren, damit sich die Zutaten miteinander verbinden können. Nun kommt noch beim Kochen, jeweils zwei Esslöffel von dem Weißweinessig, Honig und der Sojasauce hinzu und wird auch mit eingerührt. Zum Schluss werden noch 2 Esslöffel Maisstärke hinzugegeben, damit sich das Ganze auch etwas bindet, aber eine süß-Sauer Sauce ist nicht so fest, sondern hat schon eine dickflüssige Konsistenz. Am Schluss noch mit einer Prise Salz abschmecken und fertig ist die Süß-Sauer Sauce. Diese kann jetzt entweder warm serviert werden, oder ab damit in den Kühlschrank damit die Sauce kalt wird.

Die Süß-Sauer Sauce schmeckt besonders gut mit Frühlingsrollen und als Sauce für Reis.

Sauce süß-sauer

Sauce süß-sauer @iStockphoto/Sarah Bossert

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zutaten:
50-60 Gramm Zucker
150 ml konzentrierter Ananassaft
50 ml kaltes Wasser
je 2 EL Weißweinessig, Honig, Maisstärke und Sojasauce
1 Prise Salz

Top Artikel in Saucen Rezepte