Skip to main content

Kassler Rezept

Kassler

Zubereitung:
Es empfiehlt sich, zunächst alle Vorbereitungen zu machen, da alle weiteren Arbeitsschritte sehr wenig Zeitaufwand erfordern. Zunächst vermischt man jeweils einen leicht gehäuften Teelöffel Salz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver, gemahlenen Kümmel und das Knoblauchpulver in einer Tasse. (Bei bereits stark gesalzenem Kassler reicht auch ein gestrichener Teelöffel Salz.) Dann vermengt man den Senf, das Tomatenmark und den Sahnemeerrettich zu einer glatten Masse.

Nun schneidet man den Speck in kleine Würfel und schneidet die Zwiebel in nicht zu feine Streifen. Danach viertelt man die kleinen Champignons (sollte man nur große Champignons zur Verfügung haben, schneidet man sie einfach in ca. 1 cm dicke Scheiben). Die Gemüsepaprika wäscht man kurz ab, schneidet sie längs in vier Teile, entkernt sie und entfernt den grünen Stiel, sowie die hellen Lamellen im Inneren der Paprika. Nachdem man die Paprika in ca. 5 mm dicke Streifen geschnitten hat, vermischt man sie mit den geviertelten Champignons und einem leicht gehäuften Esslöffel gekörnter Brühe.

Nun gibt man den gewürfelten Räucherspeck in einen großen Topf, stellt die Flamme auf die größte Stufe und lässt den Speck unter – ständigem Rühren – aus. Wenn die Speckwürfel hellbraun sind, gibt man die Zwiebelstreifen – bei unverminderter Hitze – dazu. Wenn auch die Zwiebeln einen leichte Bräune angenommen haben, darf man das Kassler dazu geben. Man brät das Fleisch nun von allen Seiten an, wobei man ein Anbrennen durch regelmäßiges Ablöschen mit Wasser verhindert. Ist das Fleisch schön knusprig braun, reduziert man die Hitze etwas und gibt das Senf – Tomatenmark – Meerrettich – Gemisch hinzu und wendet das Kassler darin mehrfach, bis es von allen Seiten damit bedeckt ist. Wenn nun – nach kurzer Zeit – auch diese „Hülle“ leicht gebräunt ist, gibt man die Champignons und die Paprika dazu und lässt alles ca. 5 min dünsten (Rühren nicht vergessen).

Schließlich füllt man noch ein wenig Wasser auf und rührt die saure Sahne unter (das Kassler sollte zu zwei Dritteln bedeckt sein), deckt den Topf mit einem Deckel ab und lässt das Fleisch bei mittlerer Hitze (leicht kochend) weich werden. Nach ungefähr 25 min kann man das Kassler heraus nehmen und portionieren. Die Soße muss nicht angedickt werden, da sie durch die verwendeten Zutaten sämig genug ist.

Kasslerbraten

Kasslerbraten @iStockphoto/dirkr

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 45 min

Zutaten:
800 g Kasslerschulter
1 Becher Saure Sahne
50 g geräucherter Speck
1 große Zwiebel
1 rote Gemüsepaprika
200 g frische kleine Champignons
1 EL Senf, Tomatenmark, milder Sahnemeerrettich
200 ml gekörnte Brühe
1 Prise Salz, Pfeffer, scharfes Paprikapulver, gemahlener Kümmel, Knoblauchpulver

Top Artikel in Schweinefleisch Rezepte