Skip to main content

Szegediner Gulasch Rezept

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch

Szegediner Gulasch @iStockphoto/ALLEKO

Szegediner Gulasch ist ein leckeres Gericht, das seine Wurzeln auf dem Balkan hat. Die Mischung aus Schweinefleisch, Sauerkraut und Gewürzen ist sehr delikat und passt zur „wärmenden“ Herbst- und Winterküche. Wenn erst der Topf mit fast allen Zutaten auf dem Herd blubbert, sind die meisten einfachen Handgriffe für die Zubereitung getan.

Zubereitung von Szegediner Gulasch

Das gewaschene und trockengetupfte Fleisch in Würfel schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und in Würfel hacken und den Speck klein schneiden. Den Speck in einer größeren Pfanne oder besser in einem Schmortopf auslassen und danach aus dem Topf nehmen, zur Seite stellen. Dann die Zwiebeln und den Knoblauch im Speckfett glasig andünsten und ebenfalls heraus nehmen, ebenfalls zur Seite stellen.

Das Fleisch portionsweise im Speck- und Zwiebelfett anbraten. Dann alle Zutaten, bis auf die Saure Sahne und den Kümmel, in den Topf geben und mit dem Paprikapulver vermischen. Zugedeckt ungefähr 60 Minuten schmoren. Das Fleisch sollte schon sehr weich sein. Bei Bedarf etwas Brühe angießen, damit das Gericht seine Schlunzigkeit be- und erhält. Kurz vor dem Servieren die Saure Sahne einrühren, dann aufkochen lassen und nochmals mit Pfeffer, Salz und Paprika abschmecken.

Serviert wird Szegediner Gulasch im Schmortopf oder in einer großen Suppenschüssel. Als Beilagen passen Brot oder Salzkartoffeln, die etwa eine halbe Stunde vor Garzeitende des Gulaschs aufgesetzt werden müssen./span>

Tipps
Wer keine Schweineschulter bekommt, nimmt Schnitzel- oder Filetfleisch vom Schwein. Die Zugabe von Paprika de la Vera und etwas Cayennepfeffer macht das Gericht zu einem besonders leckeren und sehr pikanten Essen. Kümmel sollte keinesfalls vergessen werden: Er verhindert den lästigen Blähbauch nach dem Sauerkrautgenuss; und er gibt dem Gericht eine besondere würzige Note.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
750 g Schweineschulter
250 g Zwiebeln, gewürfelt
1 Zehe Knoblauch, gewürfelt
100 g Speck, geräuchert, mager
400 g Sauerkraut (aus der Dose)
etwas Paprikapulver, edelsüß
½ Liter Gemüsebrühe (Instant)
200 g saure Sahne
1 TL Kümmel
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Schweinefleisch Rezepte