Skip to main content

Ziegenkäse mit lauwarmer Feigen-Sauce

Ziegenkäse mit lauwarmer Feigen-Sauce

Ziegenkäse ist der ideale Abschluss für ein gelungenes Menü. Behaupte ich einfach mal. Mein salatverweigernder Mitbewohner sieht das überhaupt nicht so. Er bekommt davon Schüttelfrost. Mit Ziegenkäse lassen sich ganz einfach Gerichte zaubern, die das besondere Etwas haben. Man muss wirklich kein Bocuse sein, um so eine temperamentvolle Köstlichkeit zuzubereiten. Von Vorteil ist es, bei Desserts einen jungen Käse zu verwenden, da das Aroma wesentlich milder ist und schöner mit Früchten harmoniert. Letztendlich hat diese Kombination auch eine ökonomische Komponente, denn einfacher kann man Käse und Dessert in einem Gang selten vereinigen.

Rezept für zwei anspruchsvolle Dessertliebhaber
Ziegenkäse aus dem Kühlschrank nehmen, damit er Zimmertemperatur annimmt und sein Aroma entfalten kann. Feigen waschen, trocknen. Stiele abschneiden und die Früchte in kleine Stücke schneiden. Das Wasser mit den Feigenstücken, Zucker, Honig und Zitronensaft zum Kochen bringen. 15 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen. Vom Herd nehmen und kurz pürieren. Nicht ganz fein pürieren, sondern schon ein paar sichtbare Feigenstücke übrig lassen. Die gehackten Walnüsse einrühren. Kurz noch mal aufkochen und dann lauwarm abkühlen lassen. Auf Tellern anrichten und die Feigensauce mit einem Esslöffel über den Ziegenkäse fließen lassen. Bon Appétit!

Ziegenkäse mit lauwarmer Feigen-Sauce

Ziegenkäse mit lauwarmer Feigen-Sauce

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
2 Ziegenkäse, klein (junger Crottin schmeckt sehr mild und passt hervorragend)
3 Feigen, reif und süß
130 ml Wasser
2 EL Zucker
4 Walnusshälften, gehackt
1 TL Zitronensaft
2 EL Honig

Top Artikel in Desserts Rezepte