Skip to main content

Fettarmes Tiramisu Rezept

Fettarmes Tiramisu

Um dieses fettreduzierte Tiramisu zu „zaubern“, bereitet man zuerst ein Päckchen Vanillepudding nach Packungsangabe zu, wobei jedoch lediglich 250 ml Milch verwendet werden. Dafür darf es vom Zucker etwas mehr sein – etwa 70 g. So entsteht ein recht fester Pudding, den Sie abkühlen lassen; allerdings nicht, ohne ihn mit einer Frischhaltefolie abzudecken, um das Bilden einer Haut zu verhindern.

Dann greifen Sie zum Rührgerät und vermischen in einer Schüssel 300 g Magerquark, 70 g Zucker und 4 Esslöffel Weinbrand oder Amaretto-Likör, bevor Sie anschließend den noch warmen Vanillepudding unterrühren. Als nächstes schlagen Sie 100 g Sahne steif und heben diese vorsichtig unter die Quarkmasse, so dass eine fettarme Creme entsteht, welche den sonst üblichen Mascarpone ersetzt.

Nun breiten Sie 24 Löffelbiskuits auf einer flachen Unterlage aus und beträufeln diese mithilfe eines Esslöffels von beiden Seiten mit einer Tasse kalten Kaffee oder Espresso, bevor Sie anschließend Creme und Gebäck abwechselnd in eine rechteckige Auflaufform schichten. Die oberste Lage sollte aus der Quark-Pudding-Masse bestehen, welche Sie zum Abschluss mit reichlich Kakao überpudern.

Bereiten Sie das fettarme Tiramisu stets rechtzeitig vor, damit es noch mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen kann. Noch besser schmeckt dieses Dessert am Folgetag, weshalb Sie es – insbesondere wenn Sie viele Gäste erwarten – sehr gut vorbereiten können.

Fettarmes Tiramisu

Fettarmes Tiramisu ©iStockphoto/jvolodina

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten
1 Tasse kalter Kaffee
24 Löffelbiskuits
100 g Sahne
4 EL Weinbrand oder Amarettolikör
300 g Magerquark
250 ml Milch
140 g Zucker
1 Pck. Puddingpulver, Vanille

Top Artikel in Desserts Rezepte