Skip to main content

Zitronencreme Low Carb

Zitronencreme Low Carb

Eine Zitronencreme ist ein beliebter Nachtisch, weil sie leicht und bekömmlich ist. Der Geschmack der Zitrone erfrischt und bildet einen gelungenen Abschluss eines leckeren Essens. Natürlich kann die Creme auch zwischendurch genossen werden oder am Nachmittag als Ersatz für einen Kuchen zum Kaffee dienen. Mit unserem Zubereitungsrezept ist es kinderleicht, eine schmackhafte Zitronencreme blitzschnell zuzubereiten. Auch wenn Oma kein Rezept hinterlassen hat, muss niemand auf die leckere Süßspeise verzichten.

Und so bereiten Sie die Zitronencreme ganz einfach zu:
1. Gelatine einweichen: Legen Sie sich alle Zutaten bereit, damit Sie den Vorgang nicht zwischendurch unterbrechen müssen. Zuerst kommt die Gelatine an die Reihe, die für die Festigkeit und den Halt der Zitronencreme verantwortlich ist. Weichen Sie die Blätter in Wasser ein, genausolange, wie es auf der Packung angegeben ist. Während die Gelatine noch weich wird, können Sie bereits mit dem zweiten Schritt weitermachen.
2. Eier trennen: Nehmen Sie ein Ei in Ihre rechte Hand (Linkshänder bitte linke Hand nehmen) und schlagen Sie die Schale kurz und kräftig auf den Rand einer Porzellantasse. Lassen Sie nun durch den entstandenen Spalt das Eiweiß langsam in die Tasse laufen und behalten Sie das Eigelb in der Schale. Durch hin- und herkippen gelingt das gut. Machen sie das mit allen Eiern und sammeln sie Eigelb und Eiweiß in getrennten Gefäßen.
3. Eier schaumig schlagen: Die aufgefangenen Eigelbe mischen Sie mit dem warmen Wasser und schlagen sie solange mit einem Schneebesen oder einer Gabel, bis sie schaumig sind. Während des Schlagens streuen Sie langsam 2/3 des Zuckers in die Masse und rühren ihn gut unter.
4. Zitronenaroma hinzufügen: Pressen Sie nun die Zitronen aus und achten sie darauf, dass sich keine kerne im Saft befinden. Rühren Sie den puren Zitronensaft in die Masse und geben Sie am Schluss noch das Zitroback hinzu.
5. Gelatine unterheben: Drücken Sie nun die im Wasser aufgelöste Gelatine vorsichtig aus, sodass sie nur noch feucht ist. Geben Sie diese dann in eine kleine Schüssel und fügen Sie zwei bis drei Esslöffel warmes Wasser hinzu. Rühren Sie bis sich die Gelatine aufgelöst hat. Geben Sie in diese Flüssigkeit zwei bis drei Löffel der Zitronenmasse hinzu und verrühren Sie diese wieder sorgfältig. Rühren Sie dann den Inhalt der kleinen Schüssel in die Creme.
6. Eiweiß hinzufügen: Zum Schluss schlagen Sie das Eiweiß mit dem Vanillezucker und dem Rest des Zuckers so lange, bis es steif wird. Nun können Sie es vorsichtig unter die langsam fest werdende Zitronenmasse rühren.

Füllen Sie kleine Portionen in dekorative Gläser und stellen Sie Ihren Nachtisch im Kühlschrank oder bei kühlen Temperaturen auch auf dem Balkon ein bis zwei Stunden kalt. Wenn Sie möchten, garnieren Sie die Portionen mit süßer Sahne oder einer Scheibe Zitrone. Guten Appetit!

Zitronencreme Low Carb

Zitronencreme Low Carb

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
4 Eier
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Aroma (Zitroback)
2 Zitronen
5 EL Wasser, lauwarmes
6 Blatt Gelatine, weiße

Top Artikel in Low Carb Rezepte