Skip to main content

Gestrudelter Vanille-Erdbeer-Quark

Gestrudelter Vanille-Erdbeer-Quark

Insbesondere bei Desserts kann es eine kulinarische Herausforderung sein, eine low carb-Variante zu zaubern, denn trotz reduzierter Kohlenhydratmenge soll der Genuss bzw. Geschmack nicht zu kurz kommen. Zum Süßen eignet sich Stevia, welches insulinunabhängig verstoffwechselt wird. Um dennoch eine vollmundige Süße zu erhalten, ist es sinnvoll, Stevia mit etwas Agavendicksaft zu kombinieren, welcher – im direkten Vergleich mit anderen Süßungsmitteln wie Zucker oder Honig – einen niedrigen glykämischen Index besitzt. Das pflanzliche Protein des Quarks reguliert zusätzlich einen zu starken Anstieg des Blutzuckerspiegels.

Zubereitung:

Die Vanilleschote längs halbieren, das Vanillemark auskratzen und den Quark mit dem lieblichen Vanillemark aromatisieren. Den Vanille-Quark mit 2 TL Stevia und 2 TL Agavendicksaft verfeinern.

Die Erdbeeren abspülen, putzen, pürieren und mit 1 TL Stevia verfeinern. Die Limette abspülen, trocknen, etwas Schale abreiben und die Erdbeersoße mit etwas Limettenschale aromatisieren. Den Vanille-Quark im Wechsel mit der Erdbeer-Limetten-Soße in zwei Gläser schichten, nach Belieben mit frischer Minze garnieren und servieren.

Tipps:

Wer auch den Fettgehalt – bei erhöhtem Proteingehalt – reduzieren möchte, kann alternativ eiweißreichen Magerquark (10 % Fett) verwenden. Wer ein besonders reichhaltiges, sahniges Dessert für Gäste zaubern möchte, setzt hingegen auf die rahmige Konsistenz von Sahnequark (40 % Fett).

Gestrudelter Vanille-Erdbeer-Quark

Gestrudelter Vanille-Erdbeer-Quark ©Beke Enderstein

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten
1 Vanilleschote
400 g Speisequark (20 % Fett)
3 TL kristallines Stevia
2 TL Agavendicksaft
100 g Erdbeeren
1 unbehandelte Limette
2 Minzzweige

Top Artikel in Low Carb Rezepte