Skip to main content

Blechkuchen Rezept

Blechkuchen

Bringen Sie Milch für den Teig auf lauwarme Temperatur, um danach die Hefe in der lauwarmen Milch aufzulösen und sorgfältig unterzurühren. Im Anschluss daran lösen Sie das Mehl in der Flüssigkeit auf. Geben Sie dann den Zucker, die Butter, den Vanillezucker, das Salz und das Ei in eine Schüssel, um mit den Knethaken des Handrührgerätes und später mit den Händen das Ganze zu einem schönen, glatten Teig zu verarbeiten.

Bedecken Sie die Schüssel mit Teig anschließend mit einem Deckel oder aber auch Geschirrtuch und lassen ihn etwa eine Stunde lang gehen. Beschleunigen können Sie den Vorgang im etwa fünfzig Grad warmen Backofen, da es so circa nur die Hälfte der Zeit dauert, bis der Teig vernünftig aufgegangen ist. Kneten Sie den Teig, nachdem den Hefe ihr Werk getan hat, auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durch. Danach formen Sie ihn zu einer Rolle und rollen diese auf dem Backblech wieder aus.

Verteilen Sie die Butter in kleinen Flöckchen gleichmäßig auf dem Teig. Den Zucker und Vanillezucker daraufhin mischen, darüber streuen und die Mandeln in gleichmäßigen Abständen darüber verteilen. Lassen Sie das Ganze dann circa 15 Minuten ruhen. Im Backofen wird der Teig bei 200°C Ober/Unterhitze 20 Minuten lang gebacken und fertig ist der einfache und leckere Kuchen.

Blechkuchen

Blechkuchen ©iStockphoto/nilsz

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
Für den Teig:
500 g Weizenmehl
1 Würfel Hefe
50 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
1 Ei
250 ml Milch
100 g Butter, weiche
1 Prise Mehl für die Arbeitsfläche

Für den Belag:
200 g Butter
125 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
150 g Mandeln, gehobelte

Top Artikel in Kuchen Rezepte