Skip to main content

Schokoladenpudding

Schokoladenpudding

Für den Pudding ohne Fertigpulver werden die 500ml Milch zunächst aufgeteilt. Dabei kommen 300ml, also etwas mehr als die Hälfte, in einen Topf. Die restlichen 200ml werden erst einmal zur Seite gestellt.

Die Schokolade in kleine Stückchen brechen und diese zu den 300ml Milch im Topf geben. Diese Mischung aus Milch und Schokolade so lange auf dem Herd erhitzen, bis sie kocht. Anschließend weiter kochen lassen, bis die komplette Schokolade geschmolzen ist. Es ist wichtig, die Masse währenddessen ständig umzurühren, damit sie nicht anbrennt und dass sich Milch und Schokolade zu einer gleichmäßigen Masse verbinden.

Die restlichen 200ml der Milch in einer separaten Schüssel mit dem Kakaopulver, dem Zucker und der Speistärke gut verrühren, bis sich eine gleichmäßige Masse ohne Klümpchen ergibt. Den Topf mit der Mischung aus Milch und geschmolzener Schokolade von der Kochstelle nehmen. Anschließend die Masse aus Milch, Kakao, Zucker und Speisestärke direkt in die noch heiße Mischung aus Milch und Schokolade gießen. Auch dabei wieder ständig umrühren, um zu vermeiden, dass sich durch die Speisestärke Klümpchen bilden. Nachdem die beiden Mischungen zusammengefügt sind, wird der Topf mit dem Pudding noch einmal auf die heiße Herdplatte gestellt und der Pudding –wieder unter ständigem Rühren- aufgekocht. Dabei wird die Puddingmasse langsam dickflüssig werden und die typisch puddingartige Konsistenz erhalten. Sobald diese Konsistenz erreicht ist, kann der Topf mit dem Pudding vom Herd genommen werden.

Den noch heißen Pudding direkt in die Servierschüssel oder in kleine Dessertschalen geben. Er kann direkt heiß gegessen werden, ist aber auch nach dem Abkühlen ein schokoladiger Genuss.

Schokoladenpudding

Schokoladenpudding ©iStockphoto/franhern

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten:
50 g Schokolade, Vollmilch
1/2 Liter Milch
1 EL Kakaopulver
35 g Zucker
2 EL Speisestärke

Top Artikel in Desserts Rezepte