Skip to main content

Schichtdessert Rezept

Schichtdessert
Schichtdessert

Schichtdessert @iStockphoto/ASIFE

Einfach, schnell und unglaublich variantenreich ist als Nachspeise das Schichtdessert. Schön dekoriert und nach den persönlichen Vorlieben gestaltet ist es das passende Dessert für ein Menü, auf einer Feier oder einfach als Süßspeise zu einem Kaffee.

Zubereitung von Schichtdessert

Bei einem Schichtdessert kann man sehr kreativ sein und die Zutaten selbst kombinieren. Manchmal muss man sogar nicht extra einkaufen gehen, um diese Nachspeise zu machen, denn die meisten Zutaten hat man stets daheim. Für dieses Schichtdessert mit karamellisierten Äpfeln benötigt man einige Basiszutaten, nur wenige Kochutensilien und der Arbeitsaufwand ist gering. Deshalb ist dieses Schichtdessert auch so beliebt, wenn es darum geht eine ausgefallene und doch schnelle Süßspeise zu zaubern.

Wie bei vielen anderen Süßspeisen ist der Backofen auf 200°C vorzuheizen. Es werden Zucker, Mehl und Haferflocken in einer Schüssel vermengt und dann gekühlte Butter dazugetan. Diese wird so lange mit den übrigen Zutaten geknetet, bis sich Streusel bilden. Diese Streusel werden dann auf ein Backpapier auf das Backblech gelegt und für ca. 15-20 Minuten in den Backofen geschoben. Man kann an der goldgelben Farbe, die die Streusel dann annehmen, erkennen, dass sie fertig sind.
Für die nächste Schicht in den Schichtdessert werden Äpfel benötigt, die geschält und in Würfel kleingeschnitten werden. Es wird Butter in eine Pfanne getan und mit den Apfelstücken für einige Minuten angebraten. Zu den Äpfeln wird noch Zucker, Zimt und ein Apfel-Balsamico-Essig getan und gut verrührt. Die Hitze wird beim Herd etwas vermindert und die Äpfel werden wieder für einige Minuten in der Pfanne gelassen, bis die Äpfel eine goldbraune Farbe angenommen haben. Die Zutaten karamellisieren die Äpfel und geben ihnen einen wunderbaren Geschmack.
Die dritte Schicht in dem Dessert besteht aus süßer Schlagsahne. Dafür wird Schlagobers in einer Schüssel steifgeschlagen und Vanillezucker beigemengt. Zu der Schlagsahne wird dann noch Joghurt gegeben und gut verrührt.
Jetzt, da alle Schichten für die Süßspeise fertig sind, werden sie in Gläsern, in Tassen oder in Schüsseln aufeinander getan. Dafür kommt zuerst eine Schicht auskaramellisierten Äpfeln hinein und es werden Streusel raufgetan. Dann kommt eine Schicht mit der Joghurtcreme mit Schlagsahne. Diese Reihenfolge wird nocheinmal wiederholt und Zutaten aufgeschichtet, bis das Gefäß voll ist.

Zum Schluss kann das Dessert noch schön verziert werden wie beispielsweise oben mit einzelnen Streuseln oder kleinen Apfelstückchen. Damit das Dessert frisch und die Streusel knackig bleiben, ist es wichtig, dass das Schichtdessert bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt wird.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
3 Äpfel
140 g Zucker (aufgeteilt)
70 g Mehl
50 g Haferflocken
85 g Butter (kalt, aufgeteilt)
½ EL Zimt
1½ EL Apfel-Balsamico-Essig
200 ml Schlagsahne
1 EL Vanillezucker
150 g Joghurt

Top Artikel in Desserts Rezepte