Skip to main content

Graupensuppe

Graupensuppe

Mit rustikaler Fleischeinlage und viel frischem Gemüse wird der Klassiker Graupensuppe ein echter Gaumenschmaus. Die Perlgraupen für diese würzige Graupensuppe werden zuerst in einem Sieb gründlich gewaschen und danach in ½ Liter Brühe für fünf Minuten gekocht. Nun wird der Topf vom Herd genommen. Die Graupen müssen nun im geschlossenen Topf für eine Stunde quellen. Das kann man auch schon am Tag zuvor machen. Die restliche Brühe wird beiseite gestellt. Wichtig ist, dass die Graupen nach dem Quellen auf ein Sieb geschüttet und mit kaltem Wasser so lange gewaschen werden, bis das Wasser klar bleibt. Auf diese Weise wird verhindert, dass die Graupensuppe am Ende einen Graupenschleim bildet.

Das Gemüse, also Sellerie, Möhre, Lauch, Zwiebel und Knoblauch werden wenn nötig gewaschen und geschält und danach sehr fein gewürfelt. Nun werden die Kartoffeln gewaschen und geschält und mit dem Bauchspeck in Würfel von ca. 1 cm Kantenlänge geschnitten. Die Mettwürstchen werden daraufhin in ca. 1 cm breite Wursträdchen geschnitten.

Die Bauchspeckwürfel müssen jetzt in einem großen Topf mit Olivenöl anbraten. Dann werden die Zwiebel- und Knoblauchwürfel hinzugegeben. Die Kartoffelstücke und die Wursträdchen werden auch mit hinzugegeben und braten kurz mit an. Jetzt wird alles mit 2 Litern Brühe abgelöscht. Die fast fertige Suppe sollte jetzt für 10 Minuten köcheln. Nun ist es an der Zeit das fein gewürfelte Gemüse und die Graupen dazu zu geben und das Gericht nochmals 10 Minuten köcheln zu lassen. Nun kann die Suppe auch mit Pfeffer und Salz abgeschmeckt werden.

Der Graupen-Eintopf wird in tiefen Suppentellern serviert und mit klein gehackten frischen Gartenkräutern garniert.

Graupensuppe

Graupensuppe ©iStockphoto/Bartosz Luczak

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
200 g Graupen (Gerstengraupen), fein
6 Kartoffeln
2 1/2 Liter Rinderbrühe
1 große Möhre
1 Stange Lauch
100 g Knollensellerie
1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
4 Würste (Mettwürstchen, Pfefferbeißer)
200 g Speck, Katenrauch-Bauchspeck
2 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer, weiß aus der Mühle
1 Prise Salz

Top Artikel in Suppen Rezepte