Skip to main content

Erdbeer Sorbet Rezept

Erdbeer Sorbet

Der Frühling hat begonnen, der Frühsommer naht, jetzt ist Erdbeerzeit! Die wunderbaren roten Beeren bereichern jetzt den Speisezettel aller Leckermäuler und Obstfreunde. Natürlich schmecken sie pur schon wunderbar oder auch selbst gepflückt, direkt im Garten oder vom Feld in den Mund – süß wie der Sommer! Aber es gibt auch wunderbare Rezepte für köstliche Gerichte mit Erdbeeren, wie Erdbeertorten, Cremes oder Marmelade. Hier ein Rezept für ein herrlich erfrischendes Erdbeersorbet. Dafür braucht man ein bis zwei Schalen Erdbeeren, je nach Anzahl der „Mitesser“ sowie Lust und Laune und dazu Apfelsaft, Puderzucker und nach Belieben auch Vanillezucker. Wer den Vanillegeschmack dazu mag, verwendet ihn, wer lieber drauf verzichtet, lässt den Vanillezucker weg.

Die Zutaten werden nun alle miteinander püriert. Apfelsaft geben Sie dazu bis eine schöne glatte Creme entsteht und dann wird mit Puderzucker abgeschmeckt, je nachdem wie süß oder sauer die Erdbeeren sind und wie süß Sie es mögen, mit ein bisschen mehr oder ein bisschen weniger Puderzucker, Sie sind da ganz frei.

Nach dem Pürieren kommt die Masse nun erst mal in den Kühlschrank, wo sie eine Stunde lang abkühlen soll. Wer eine Eismaschine hat, kann sich nun glücklich schätzen, denn dann kommt die abgekühlte Masse einfach dort hinein und Sie stellen das Programm der Eismaschine ein, die den Rest erledigt, indem sie das Fruchtmus beim Gefrieren permanent rührt. Das ist wichtig, damit die entstehenden Eiskristalle klein gehalten werden und das Sorbet schön cremig wird. Wenn die Eiskristalle nämlich zu groß werden, leidet die Konsistenz des Eises und damit auch der Geschmack. Das gilt übrigens nicht nur für Sorbet, sondern für jede Art von selbst gemachtem Eis.
Wer keine Eismaschine hat, muss ein bisschen mehr arbeiten, aber auch ohne maschinelle Hilfe lässt sich ein wunderbares Sorbet herstellen. In diesem Fall füllen Sie das Erdbeermus in eine flache Schüssel und stellen diese ins Tiefkühlfach. Sie nehmen die Schüssel dann aber öfter mal heraus, so alle 15 bis 20 Minuten, und rühren das entstehende Sorbet kräftig durch. Achten Sie darauf, dass alle entstehenden Eiskristalle zerkleinert werden und weiterhin eine gleichmäßige, glatte Creme erhalten bleibt, die allmählich zu Eiscreme wird, zu Sorbet. Nach rund drei Stunden pürieren Sie das nun entstandene Sorbet nochmals durch und servieren es in Glasschälchen, Kelchen oder Martinigläsern.

Schön sieht es aus, das Sorbet mit Pfefferminzblättern zu dekorieren, falls Sie im Garten welche haben. Das Sorbet können Sie statt Apfelsaft auch mit Sekt oder Champagner verfeinern, falls keine Kinder dabei sind, oder sogar mit Wodka, dann entsteht gleichsam Erdbeer Limes in festem Aggregatzustand. Da Erdbeeren und Schaumwein sehr gut harmonieren, passt auch ein Gläschen Sekt oder Prosecco zum Sorbet. So entsteht ein herrlich sommerlicher Snack für sich allein, ein leichtes Dessert oder aber auch eine wunderbar fruchtige Unterbrechung in einem mehrgängigen Menü.

Erdbeer Sorbet

Erdbeer Sorbet ©iStockphoto/margouillatphotos

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zutaten
500 g Erdbeeren
125 ml Apfelsaft
50 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
1 Prise Vanillezucker

von Diaet.org,

Top Artikel in Desserts Rezepte