Skip to main content

Thunfischsalat Rezept

Thunfischsalat

Thunfischsalat @iStockphoto/ALLEKO

Turbo schneller Thunfischsalat mit Paprika und Tomaten. Nicht nur blitzschnell zubereitet, sondern zudem voller Vitamine, super einfach und unglaublich lecker!

Zubereitung von Thunfischsalat

Den Thunfisch aus der Dose nehmen und in einem feinmaschigen Sieb abtropfen lassen. Dabei den Thunfisch mit der Gabel ein wenig zerkleinern, damit keine großen Brocken in den Salat geraten. Am Ende noch einmal mit der Gabel ein wenig nachdrücken, um so den Saft herauszudrücken.

Während der Thunfisch abtropft, die Tomaten und die Paprika in kleine Würfelchen schneiden. Die Petersilie sehr klein schneiden und dann noch einmal mit dem Messer hacken. Hierzu kann man die Petersilie auch in eine Küchenmaschine geben, die alles klein hackt.

In einer Salatschüssel nun das Öl und den Essig gut miteinander verrühren, bis die beiden Zutaten sich miteinander verbunden haben und dann den Zitronensaft hinzugeben. Diese Mischung gut miteinander verrühren. Nun den abgetropften Thunfisch, die kleingeschnittenen Tomaten und Paprika sowie die gehackte Petersilie in das Salatdressing geben. Alles sehr gut miteinander verrühren, bis alles bunt gemischt ist.

Den Thunfischsalat nun abschmecken und bei Bedarf noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig ist der turbo schnelle Blitzsalat aus Zutaten, die die meisten sowieso zu Hause haben!
Der Thunfischsalat lässt sich in vielen Varianten genießen. Ob mit frischem Baguette, einem Brötchen mit Butter, einem frischen Toast oder einer Scheibe Brot schmeckt er hervorragend als Brotaufstrich.

Aber auch zu Nudeln, Reis oder Kartoffeln kann man diesen Salat genießen und natürlich schmeckt er auch pur einfach nur lecker.

Tipps:
Bei der Wahl des Thunfisches aus der Dose kann man natürlich auch auf den in Öl eingelegten Thunfisch zurückgreifen. Hierbei entfällt dann das Abtropfen des Thunfisches, mit der Gabel auseinander pflücken muss man aber auch diesen. Hier ist dann wichtig, dass bei der Zugabe des Öls zum Dressing dann etwas weniger Öl genommen werden kann.

Wenn keine frische Paprika im Haus ist, können auch eingelegte Paprika genommen werden. Diese werden ebenso in kleine Würfelchen geschnitten, müssen vorher aber abgetropft werden, damit nicht zu viel von der Einmachflüssigkeit in den Salat kommt. Die Flüssigkeit aus dem Paprikaglas würde den Geschmack des Salates sonst sehr verändern und ihn matschig machen.

Im Übrigen ist dieser Salat auch für die Ernährung mit Low Carb geeignet, wenn man ihn pur genießt und kein Brot, Nudeln usw. dazu isst.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
2 Dosen à 185 g Thunfisch im eigenen Saft – wenn möglich aus nachhaltiger Fischerei
1 Zwiebel
2 aromatische Tomaten
2 Paprikaschoten – grün und rot
½ Bund glatte Petersilie – fein gehackt
4 EL Olivenöl
2 EL weißer Balsamico-Essig
1 Spritzer frische Zitrone
1 Prise Meersalz
1 Prise Pfeffer – aus der Mühle

Top Artikel in Salat Rezepte