Skip to main content

Reissalat Rezept

Reissalat

Zubereitung:
Als Erstes wird der Reis gekocht. Dazu wird der Reis in leicht gesalzenes, kochendes Wasser getan. Nach dem Aufkochen den Reis einfach noch ca. 10min ziehen lassen. Diese Zeit wird genutzt, um die anderen Zutaten vorzubereiten. Das heißt, die Dosen werden geöffnet. Das Wasser abgegossen. Die Fleischwurst wird in kleine Würfel geschnitten.

Der noch lauwarme Reis wird in eine Schüssel gefüllt. Die Schüssel sollte groß genug sein, dass ein Verrühren der Zutaten gut möglich ist. Erbsen, Möhren und Mais werden jetzt hinzu gefügt. Anschließend kommen die Fleischwurstwürfel dazu. Jetzt noch die Mayonnaise und dann alles gut verrühren. Ein bis zwei gestrichene Teelöffel Currypulver geben dem Salat den richtigen Pfiff. Wer nicht ohne Salz auskommen will oder kann, darf natürlich auch noch salzen. Dieser Reissalat ist lauwarm und kalt wirklich lecker.

Der Hit an diesem Salat ist jedoch, dass der eigenen Kreativität und Phantasie keine Grenzen gesetzt sind. So lässt sich die Fleischwurst prima durch Hähnchenbruststreifen ersetzen. Erbsen, Möhren und Mais können ganz oder teilweise durch Mungbohnen, Sojasprossen, Paprika, Mango, Mandarinen und, oder Ananas ersetzt werden. Ist Curry nicht ganz die gewünschte Geschmacksrichtung, bietet Knoblauch nur eine Alternative. Natürlich schmeckt’s auch ganz konservativ gewürzt mit Salz und Pfeffer.

Dieser Salat ist durch die Vielseitigkeit in der Zubereitung eine hervorragende Beilage zu vielerlei Gerichten, ist aber auch selbst ein tolles und vollwertiges Essen. Einfach ausprobieren und dann Guten Appetit!

Reissalat

Reissalat @iStockphoto/massimiliano gallo

Portionen: 10
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
500g Reis
1 Dose Erbsen und Möhren
1 kl. Dose Mais
1 Fleischwurst
1 Glas Mayonnaise
Eine Prise Curry

Top Artikel in Salat Rezepte