Skip to main content

Kaiserschmarrn mit Cranberries

Kaiserschmarrn mit Cranberries

Kaiserschmarrn ist ein besonders praktisches Essen. Je nachdem wie groß man die Portionen bemisst, kann man ihn als Haupt- oder Nachspeise genießen. In Wien bekommt man zum Kaiserschmarrn traditionell Pflaumenkompott (Zwetschkenröster) serviert. Ich brauch das nicht unbedingt. Am liebsten mag ich Cranberries als Zugabe oder einfach natura mit viel Zucker. Da bin ich Kind geblieben. Das Rezept kommt von meiner Nachbarin aus der Steiermark. Es gibt dort ein altes Kochbuch nach dem angeblich alle kochen. Sie wusste leider den Titel nicht, aber interessant ist das schon, wenn seit Generationen ein ganzes Bundesland nach nur einem Kochbuch kocht. Die Frage ist jetzt natürlich, haben die das Buch gemeinsam gekauft und wie ist das organisiert, dass jeder mal reinschauen darf? Offensichtlich eine starke Gemeinschaft, die Steirer!

Rezept für zwei süße Kaiser
Mehl, Milch und Vanillezucker verquirlen. Eier trennen und die Eidotter ins Mehl-Milch-Gemisch einrühren. Eiklar zu steifem Schnee schlagen. Salz und Eischnee vorsichtig in die Mehl-Ei-Masse einrühren. Nicht völlig glattrühren, es sollen noch Schneestücke sichtbar sein. Cranberries einrühren.
Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen. Die Masse in die Pfanne gießen und backen bis die Unterseite eine hübsch angebräunte Farbe hat. Mit einem Pfannenwender den Teigfladen in der Mitte teilen, umdrehen und fertigbacken. Mit zwei Gabeln in mundgerechte Stücke zerreißen und kurz weiterbraten. Anrichten und extrem großzügig mit Puderzucker bestreuen.

Kaiserschmarrn

Kaiserschmarrn

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
375 ml Milch
200 g Mehl
3 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
1 EL Cranberries, getrocknet (kann man auch weglassen oder durch Rosinen ersetzen)
50 g Butter oder Margarine
1 Prise Puderzucker zum Bestreuen

Top Artikel in Ei- und Mehlspeisen Rezepte