Skip to main content

Madalenas Rezept

Madalenas

Madalenas sind ein klassisches spanisches Süßgebäck aus Rührteig, das durch die Zugabe von Zitrone besonders frisch und leicht schmeckt. Man muss nicht auf den nächsten Spanienurlaub warten, sondern kann die kleinen Köstlichkeiten ganz leicht daheim nachbacken.

Equipment:

  • Rührschüssel
  • Handrührer oder Küchenmaschine
  • idealerweise eine Muffinblech
  • wer keines hat, kann einfach zwei Papierförmchen (Muffinförmchen) ineinander stecken und auf ein Backblech stellen

Backofen auf 175 ° C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Einen fluffigen Rührteig herstellen. Dazu einfach alle Zutaten in eine Schüssel geben und gründlich verrühren. Diese Reihenfolge sollte eingehalten werden:

Eier und Zucker zuerst. Solange rühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Das mit dem Backpulver vermischte Mehl auf die Eimasse geben und weiterrühren. Zintronensaft, Öl und Milch erst am Schluss hinzufügen. Je nach Geschmack, passt auch ein Hauch Zimt gut in den Teig.

Nun nur noch den Teig in die Papiermanschetten füllen. Das geht am einfachsten mit zwei Esslöffeln, die man immer wieder ins Wasser taucht. 15 Minuten backen. Da jeder Backofen anders ist, empfiehlt sich die Stäbchenprobe. Einfach ein Holzstäbchen in den Teig stecken und wieder herausziehen. Haftet kein Teig mehr an, ist das Gebäck fertig. Ganz klassisch kommen Madalenas ohne weitere Glasur auf den Tisch.

Ein schnelles und gelingsicheres Rezept! Madalenas passen hervorragend zu Kaffee oder Tee. In Spanien werden sie gerne bereits zum Frühstück gegessen. Madalenas bringen ein bißchen mediterranes Urlaubsfeeling in die heimische Küche! In einer gut schließenden Blechdose verpackt, halten sie mehrere Tage frisch.

Madalenas

Madalenas @iStockphoto/yulia-bogdanova

Portionen: 1
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 15 Minuten

Zutaten:
2 Eier
250 g Mehl
150 g Zucker
150 g Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
80 g Milch
1 Pck. Backpulver
1 Prise Zimt
1 TL Zitronensaft

Top Artikel in Ei- und Mehlspeisen Rezepte