Skip to main content

Köttbullar

Köttbullar

Für die Hackfleischbällchen wird das Hackfleisch und die geschälte, fein gewürfelte Zwiebel vermischt. Anschließend werden die restlichen Zutaten hinzugegeben und vermengt. Es sollte darauf geachtet werden, die Zutaten gut durchzumischen, um die Gewürze gleichmäßig zu verteilen. Idealerweise wird die Masse mit den gründlich gewaschenen und schmuckfreien Händen in einer großen Schüssel ausgiebig geknetet. Um beim Braten aus der Pfanne nicht lauter kleine Einzelstückchen der Hackbällchen herausfischen zu müssen, sollte die Masse gut durchgearbeitet werden.

Anschließend werden aus der entstandenen, homogenen Fleischmasse kleine Kugeln etwa in der Größe eines Tischtennisballs geformt. Auf keinen Fall sollte man sie größer formen, da sonst die Gefahr besteht, dass sie nicht gut durchgebraten werden und innen noch roh bleiben. Die Kugeln am Besten auf einem Holzbrettchen oder einem befeuchteten Teller zwischenlagern, sodass sie nicht ankleben, bevor sie in die Pfanne kommen. Um die Bällchen nach dem Braten und während der Zubereitung der Soße und der Kartoffeln warm zu halten, kann der Ofen auf etwa 100 Grad vorgeheizt werden. Zum Anbraten etwas Fett verwenden und die Bällchen von allen Seiten knusprig braun werden lassen. Anschließend in einem geschlossenem Behältnis in den Ofen stellen.

Für die Soße eignet sich der Bratensatz aus der Pfanne hervorragend als geschmackliche Grundlage. Der Bratensatz wird mit dem Wasser abgelöscht und die Sahne wird hinzugefügt. Es sollte darauf geachtet werden, immer wieder gut durchzurühren, sodass nichts am Boden der Pfanne anbrennen kann. Um die Soße sämiger zu machen, wird das Mehl mit etwas Wasser vermischt und unter die Soße gerührt. Wichtig ist, dass die Soße einmal richtig aufkocht, sodass das Mehl seine verdickende Wirkung entfalten kann. Anschließend die Platte zurückschalten und unter Ausnutzen der Restwärme die Soße mit Gewürzen abschmecken.

Die Kartoffeln werden geschält, geviertelt und ca. 20 Minuten in kochendem Salzwasser gekocht. Um ihrem Geschmack noch eine feine Note zu geben, wird nach dem Abgießen des Wassers ein kleines Stück Butter zwischen die Kartoffeln gegeben.

Die Soße und die Kartoffeln werden separat zu den Hackbällchen serviert. Als Beilage eignen sich Preiselbeeren für eine feine, fruchtige Note. Guten Appetit!

Köttbullar

Köttbullar ©iStockphoto/MarenWischnewski

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 40 Minuten

Zutaten:
500 g Hackfleisch, Rind oder Elch
1 Zwiebeln
1 m.-großes Eier
2 EL Paniermehl
1 TL Sojasauce
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
1 TL Gewürzmischung (Piffi Allkrydda), ähnlich Steak-Grill-Gewürz
50 g Butter, zum Braten

Für die Sauce:
200 g Schlagsahne
100 ml Wasser
1 TL Mehl
1 Prise Zucker
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise Gewürzmischung (Piffi Allkrydda)
1 Glas Preiselbeeren (Wild-), als Beilage
500 g Kartoffel(n), mehlige, als Beilage
1 EL Butter

Top Artikel in Rindfleisch Rezepte