Skip to main content

Focaccia

Focaccia

Focaccia ist mit eines der ältesten Brotsorten Italiens. Es geht zurück bis auf die Etrusker und stammt aus dem nordwestlichen Küstenbereich Italiens, aus Liguirien. Focaccia ist als solches nicht als Beilage anzusehen, sondern als eigenständige Zwischenmahlzeit oder Bestandteil des Frühstücks. Auch zum Wein und zu Antipasti gehört immer ein Fladen Focaccia. Die traditionelle Zubereitung aus der Gegend von Genua ist nicht zu vergleichen mit den vielen Variationen der anderen Gegenden Italiens.
Für die traditionelle Focaccia wird das Mehl in eine Backschüssel gesiebt und in den entstandenen Hügel eine Mulde gedrückt. In einer Tasse das lauwarme Wasser, den Zucker und die Hefe verrühren(dabei unbedingt darauf achten, dass das Wasser nicht wärmer ist, als die Hand!). Anschließend die Hefemischung in die Mehlmulde geben, mit einem frischen Geschirrtuch zudecken und 30 Minuten gehen lassen.

Nun 3 EL vom Olivenöl und Salz hinzugeben und den Teig etwa 10 Minuten lang kneten. Den Teig nun an einen warmen Platz verbringen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen. Inzwischen den Backofen auf 220°C vorheizen und die Backbleche mit Mehl bestäuben. Den Teig halbieren und anschließend auf einer bemehlten Fläche fingerdick zu 2 Fladen ausrollen und je ein Fladen auf ein Backblech gelegt. In jeden Fladen mit einem Finger oder dem Daumen Dellen eindrücken. Nun werden die Fladen wieder mit einem großen Tuch zugedeckt und nochmals eine halbe Stunde lang gehen gelassen. Direkt vor dem Backen werden die Fladen mit dem restlichen Olivenöl bepinselt und mit dem groben Salz bestreut. Zudem werden nun entweder die Rosmarinnadeln oder das gerebelte Thymian aufgestreut. Nun wird jeweils eines der Bleche in den Ofen auf die mittlere Schiene eingeschoben, wobei der Ofen nun auf 200° C zurückgeschaltet wird. Das Focaccia benötigt ungefähr 15-20 Minuten, bis es goldbraun gebacken und somit fertig ist. Focaccia schmeckt am besten heiß und direkt aus dem Ofen heraus serviert.

Focaccia

Focaccia

Wer es mag, kann die Fladen jedoch auch noch Vierteln und in der Höhe aufschneiden, mit Rucola, Tomaten, Frischkäse und frisch gerebeltem Parmesan belegen und so servieren.

Portionen: 6
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 190 Minuten (davon 90 Min. Ruhezeiten und ca. 20 Min. Backzeit)

Zutaten:
500 g Weizenmehl
20 g frische Hefe
1 TL Zucker
1 TL Salz
3/8 l handwarmes Wasser
5 EL Olivenöl
1 EL grobes Salz
10g Mehl zum Bestäuben der Bleche
20 Rosmarinnadeln

Top Artikel in Brot Rezepte