Skip to main content

Amerikanische Maissuppe Rezept

Amerikanische Maissuppe

Aus der amerikanischen Küche ist der Mais nicht wegzudenken. Er spielt vor allem in den Südstaaten eine wichtige Rolle. Die kulinarische Qualität des uralten, aus Mexiko stammenden Getreides lässt sich wunderbar mit einer gehaltvollen Maissuppe beweisen. Die Zuckermais-Saison ist zwar kurz, doch dank Konservierung steht Gemüsemais rund ums Jahr zur Verfügung. Das hat auch den Vorteil, dass die fein süßen, eiweiß- und vitaminreichen Körner bereits vom Kolben gelöst sind.

Zubereitung:

Geben Sie den in kleine Würfel geschnittenen Frühstücksspeck in einen Topf mit stabilem Boden. Eine zusätzliche Fettzugabe ist überflüssig. Den Bacon bei mittlerer Hitzezufuhr unter Rühren auslassen. Sobald das Fett flüssig ist, die Zwiebelstückchen zufügen und dünsten, bis sie glasig sind. In der Zwischenzeit können Sie bereits die Brühe vorbereiten: Brühwürfel oder gekörnte Hühnerbrühe in der entsprechenden Menge Wasser auflösen oder selbstgekochte Hühnerbrühe aus der Kühlung nehmen. Zusammen mit der Milch zur Speck-Zwiebel-Mischung geben, einmal aufkochen und auf kleiner Stufe simmern lassen.

Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel schneiden. Die geputzen Karotten können Sie nach Belieben grob raspeln oder in dünne Scheiben schneiden. Beides zusammen mit dem frischen Thymian in den Topf geben. (Etwas Thymian für die Dekoration aufbewahren oder dafür etwas extra bereithalten. Ersatzweise getrockneten Thymian nehmen. Die Suppe wieder aufkochen und bei mittlerer Temperatur etwa 20 Minuten köcheln lassen, bis Kartoffeln und Karotten schön weich sind; sie sollten allerdings noch nicht zerfallen.

Nun geben Sie den Dosenmais samt Flüssigkeit zu und rühren alles gut durch. Die Sahne zugießen und ebenfalls unterrühren. Die Suppe noch einmal ein bisschen aufkochen und nach ganz nach Geschmack – aber nicht zu zaghaft – mit (Kräuter-) Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Wer mag, versucht es auch mit etwas Currypulver oder Muskat. Sie können die Maissuppe auch noch bunter und herzhafter machen. Dafür bietet sich zum Beispiel roter Paprika an. Das gesäuberte und von Kernen und Trennwänden befreite Fruchtfleisch wird in Würfel oder Streifen geschnitten. Geben Sie es mit den Kartoffeln und Karotten in den Topf. Auch Porree passt noch in die Gemüsegesellschaft.

Servieren Sie die Suppe mit Brot. Stilecht ist das salzig-süße, herrlich lockere Cornbread, das aus Maismehl gebacken wird.

Maissuppe

Maissuppe ©iStockphoto/MargoeEdwards

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
2 Dosen Maiskörner
3 Kartoffeln
200 ml Sahne
400 ml Hühnerbrühe
200 ml Milch
2 Karotten
1 TL Thymian, frische Blättchen
250 g Bacon, gewürfelt
1 Zwiebel, gehackt
1 Prise Salz und Pfeffer

Top Artikel in Amerikanische Rezepte