Skip to main content

Curry-Hühnchen-Geschnetzeltes mit Reis Rezept

Curry-Hühnchen-Geschnetzeltes mit Reis

Zubereitung:
Das Fleisch in heißem Öl zusammen mit den Zwiebeln und den Champignons anbraten. Die Paprikaschoten gibt man nun dabei. Anschließend lässt man die Ananasstückchen abtropfen und fügt sie hinzu, sowie je nach Geschmack die Bambussprossen.

Das Ganze löscht man mit etwas in Wasser aufgelöster Brühe und ggf. den Schuss Weißwein ab und würzt dies dann mit Currypulver, Pfeffer, Salz und Paprika. Anschließend fügt man die Currysoße dazu und gießt dann die Sahne dazu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bereitet man die Soße mit einem Currysoßen-Päckchen zu, fügt man anstatt die aufgelöste Brühe, die auf der Anleitung versehende Menge Wasser dazu, lässt aber die Flasche Currysoße weg. Nun schmeckt man die Soße ab und würzt sie je nach Belieben nach. Die Soße ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Zwischendurch den Reis zubereiten. Dazu schmeckt Salat ganz gut. Guten Appetit!

Curry-Hühnchen-Geschnetzeltes

Curry-Hühnchen-Geschnetzeltes @iStockphoto/Ivan Mateev

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Zutaten:
1 EL Öl
500 g Hähnchenbrustfilet
1 Zwiebel
50 ml Brühe
50 ml Weißwein
2 Paprikaschoten (grün und rot)
3-4 EL TK Erbsen
1 Dose Ananas in Stücken
1 Dose Champignons oder frische Champignons
50g Bambussprossen
Eine Prise Currypulver
1 Flasche Currysoße (z.B. von Homann) oder 1 Päckchen Currysoße zum Beispiel von Maggi oder Knorr
6 EL Sahne zum Abschmecken
1 Prise Pfeffer
1 Prise Salz
1 Prise Paprika

Top Artikel in Geflügel Rezepte