Skip to main content

Kartoffelgratin

Innen saftig, außen knusprig – Kartoffelgratin, der Auflaufklassiker

Die französische Küche muss nicht immer aufwendig und kompliziert sein. Das beste Beispiel hierfür ist das Kartoffelgratin. Dieser bekannte Auflaufklassiker ist ein leckeres und leicht herzustellendes Gericht, das schnell geht und trotzdem immer Eindruck macht.

Zu Beginn dieses köstlichen Gerichts werden die Kartoffeln gewaschen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten. Am besten verwenden Sie für das Schälen einen Sparschäler, da Sie mit einem Messer einen zu großen Teil der Kartoffel mit abschneiden. Nun wird die Milch mit dem Rahm vermischt. Als nächstes wird der Knoblauch fein gehackt oder gepresst zu der Milch-Mischung hinzugegeben. Jetzt wird alles mit etwas Salz und Pfeffer sowie Rosmarin abgeschmeckt. Die Kartoffelscheiben lassen Sie nun in der Milch-Mischung sanft aufkochen. Unter regelmäßigem Rühren werden die Kartoffeln ca. 10 Minuten vorsichtig gekocht.

Nach dem Garen der Kartoffeln wird eine Auflaufform mit Butter eingefettet und die Kartoffelmasse gleichmäßig eingefüllt. Anschließend wird die Masse mit Käse bestreut und im vorgeheizten Ofen bei 220° ca. 15 – 20 Minuten überbacken. Das Kartoffelgratin ist fertig, wenn es gebräunt und der Käse goldgelb verlaufen ist.

Das klassische Kartoffelgratin ist berechtigterweise ein Liebling unter den Aufläufen. Es schmeckt als Beilage zu Fisch und Steak und kann auch als Hauptmahlzeit, zusammen mit einem frischen Salat überzeugen.

Kartoffelgratin

Kartoffelgratin ©iStockphoto/Azurita

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten
500 g Kartoffeln
1/8 Liter Milch
1/8 Liter Rahm
1 Knoblauchzehe
1 Prise Salz und Pfeffer
1 Prise Rosmarin
2 EL Butter
3 EL Käse, z.B. Parmesan oder Pecorino

Top Artikel in Aufläufe Rezepte