Skip to main content

Kartoffelpüree aus dem Thermomix Rezept

Kartoffelpüree aus dem Thermomix

Auch wenn es ein Weilchen länger dauert als die Vollendung eines Fertigprodukts: Es lohnt sich, Kartoffelpüree selber zu machen. Wie bei den meisten Kartoffelzubereitungen, so entscheidet auch hier die Sorte über das Gelingen und die Qualität des Gerichts. Für Püree sind, wie für Klöße, vor allem mehlig kochende Kartoffeln geeignet, die einen höheren Stärkegehalt als die anderen Sorten haben. Dadurch zerfallen sie beim Kochen bald.

Die Kartoffeln werden gewaschen, gründlich geschält, erneut gewaschen und dann in kleine Stücke geschnitten. Diese füllen Sie mit der angegebenen Menge Wasser und einem guten Teelöffel Salz in den Thermomix. Nun bei 100 Grad auf Stufe 1 etwa 25 Minuten kochen.

Nun geben Sie die Butter, die abgemessene Milch und Muskat nach Belieben hinzu. Eher vorsichtig dosieren und später nachwürzen. Jetzt geht alles ganz fix: Das Gerät auf Stufe 4 einstellen und die Mischung rund 15 Sekunden mit Unterstützung des Spatels (Zubehörteil) durchschlagen. Dieser Vorgang sollte so kurz wie möglich ablaufen, damit das Püree nicht zäh, sondern schön luftig-locker wird.

Den Kartoffelbrei können Sie so servieren, aber auch noch auf vielfältige Weise verfeinern – je nachdem, wozu das Püree geschmacklich passen soll. Klein gehackte frische oder tiefgekühlte Kräuter und geriebener Käse kommen ebenso in Frage wie winzige Gemüsestückchen, gebratene Zwiebelringe und Speckwürfel. Ein Hauch Knoblauch – oder mehr – darf auch sein.

Kartoffelpüree

Kartoffelpüree ©iStockphoto/minadezhda

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
1 kg Kartoffeln,geschält, in Stücken
280 g Wasser
1 TL Salz
30 g Butter
1 Msp. Muskat
180 ml Milch

Top Artikel in Vegetarische Rezepte