Skip to main content

Salsa Rezept

Salsa
Salsa

Salsa @iStockphoto/Fotokot197

Eine selbst zubereitete Salsa schmeckt wesentlich besser als ein Fertigprodukt. Sie enthält keine unerwünschten Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker und die vielen wertvollen Früchte, die im Sommer oft gleichzeitig reifen, werden effizient und lecker verarbeitet.

Zubereitung von Salsa

Die Tomaten waschen und in Würfel schneiden. Die Paprikas waschen, durchschneiden und die Kerne entfernen. Danach in Würfel schneiden und beiseite stellen. Die großen Chilis waschen und kleine Würfelchen schneiden. Danach die Zwiebeln schälen und würfeln. Eine Zitrone auspressen und den Saft zur weiteren Zubereitung beiseite stellen.

Etwas Sonnenblumenöl in einem Topf erhitzen. Einen Teil der Tomatenwürfel darin scharf anbraten, bis leichte Röstaromen entstehen. Mit etwas Zucker geht das Bräunen noch besser, ist aber nicht unbedingt notwendig. Die gewaschenen, geputzten, in Würfel geschnittenen Tomaten, Chilis, Paprikas und Zwiebeln in den Topf geben und ca. 1-1/2 Stunden bei mittlerer Hitze kochen, bis die Tomaten-Salsa eine sämige Substanz hat. Dabei oft umrühren. Die Salsa köcheln lassen, bis die Tomatenwürfel zerfallen sind. Bei Bedarf mit einem Pürierstab nachhelfen.

Kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Die Menge an Zucker, Salz und Chili, kann nach Belieben geändert werden. Der Dip sehr gut zu Chorizo und Tortilla oder einfach zu Fleischgerichten wie Schweinemedaillons. Die restliche Soße noch heiß in sterilisierte Gläser abfüllen und sofort verschließen.

Tipps
Der Geschmack der Salsa lässt ich mit Gewürzen wie Ingwer, Knoblauch, Cayennepfeffer, etwas Koriander sehr lecker variieren.

Zum Abfüllen der Salsa eignen sich am besten kleine ausgespülte, wiederverwendete Schraubgläser, die relativ flach sind und eine große Öffnung haben. So hält sich die Soße etwa 8 Wochen.

Die Salsa hält, bei sauberer Arbeitsweise, auch ohne Kühlung mehrere Wochen. Bei Bedarf einfach ein Gläschen öffnen, selbst gemachte Kartoffelchips oder Tortilla-Chips hinein dippen und knusprig genießen. Wer mag, kann die Soße vorher auch noch kurz im Wasserbad oder in der Mikrowelle erwärmen.

Portionen: 3
Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
5 Tomaten, geschält
2 Paprikaschoten, rot
2 Paprikaschoten, grün
3 m.-große Zwiebeln
2 Chilischoten
1 Zitrone, Saft davon
1 EL, gestr. Salz
2 EL Zucker

Top Artikel in Vegane Rezepte