Skip to main content

Pichelsteiner Eintopf Rezept

Pichelsteiner Eintopf

Zubereitung:
Gemüse waschen, putzen, anschließend Fleisch, sowie Gemüse in mundgerechte Stücke schneiden. Geräucherten, kanz klein geschnittenen Speck erhitzen und darin das Fleisch und die Zwiebeln anbraten. Jetzt nehmen Sie etwa die Hälfte der Fleischmenge heraus und würzen den im Topf verbliebenen Rest leicht mit Salz und Pfeffer . Das restliche Gemüse dazugeben und jeweils schichtweise leicht würzen.

Nun mit ca. 1 ltr. Brühe seitlich aufgießen. Den Eintopf kurz aufkochen und anschließend bei nur mäßiger Hitze im geschlossenen Kochtopf ca. 1 Stunde weiterköcheln lassen. Bitte beachten Sie, daß während des Kochvorgangs möglichst nicht umgerührt werden soll. Besser ist es, wenn man den Kochtopf kurz hin und her schüttelt. Je nach Bedarf immer noch etwas Brühe nachgießen. Nach Ende der Garzeit pikant abschmecken mit Salz, Pfeffer und Cayenne-Pfeffer. Einen Bund frischer Petersilie fein hacken und vorsichtig untermengen. Je nach Geschmack kann man auch noch die Sellerieblätter, sowie einige Blätter von den Karotten fein wiegen und dazu geben. Dazu schmeckt sehr gut frisch gebackenes Bauernbrot. Gutes Gelingen!

Pichelsteiner Eintopf

Pichelsteiner Eintopf @iStockphoto/NightAndDayImages

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 120 Minuten

Zutaten:
500 gr. Rindfleisch (möglichst Wade, da sehr saftig)
50 gr. geräucherter Speck
2 Stangen Porree
3 Karotten
2 Zwiebeln
1 Sellerie
750 gr. Kartoffeln (mehlig, da der Eintopf dadurch etwas sämiger wird)
2 Petersilienwurzeln
2 Knoblauchzehen (je nach Geschmack)

Top Artikel in Suppen Rezepte