Skip to main content

Essig-Öl-Dressing Rezept

Essig-Öl-Dressing

Zubereitung:
Das Essig mit dem Öl, Salz, Pfeffer und Zucker gut verrühren am besten mit Hilfe eines kleinen Schneebesens. Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und hinzugeben. Das ganze etwas ziehen lassen, und schon ist das klassische Essig – Öl – Dressing fertig.

Dieser Dressing lässt sich sehr gut mit verschiedenen frischen oder getrockneten Kräutern verfeinern. Bitte darauf achten, das Sie gerade bei Blattsalat den Essig – Öl – Dressing erst kurz vor dem Servieren auf den Salat geben und vermengen, da die knackigen Salatblätter sonst schnell weichen und nicht mehr frisch schmecken.

Tipp: Geben Sie diesem Dressing etwas geforenen oder frischen Dill zu und etwas Jogurt so passt es sehr gut zu einem Gurkensalat.

Ein einfaches Essig-Öl-Dressing kommt mit wenigen Zutaten aus. Umso wichtiger ist die Qualität der Zutaten. Achten Sie beim Benutzen eines Öls z.B darauf, dass Sie ein Öl von sehr guter Qualität kaufen. Bei Olivenöle macht z.B. ein gutes Olivenöl bei einem Dressing Welten aus. Das gilt natürlich auch für andere Öle wie z.B. Wallnussöl, Rapsöl, etc.

Natürlich ist oben nur die Basis eines Öl-Essig Dressings beschrieben. Mit einem Schuss Zitronensaft, etwas Honig etc. lässt sich das klassische Grundrezept natürlich noch verfeinern. Auch frische Kräuter sollte man , wenn möglich, immer mit zum Dressing geben. Neben dem Dressing bietet sich bei einem Salat auch immer an, ein sehr gutes und frisches Brot zu reichen. Baguettebrot, Ciabatta, Wallnussbrot etc bieten sich hier an. Baguettes vom Vortag sollte man kurz aufbacken, damit sie cross serviert werden können.

Essig-Öl-Dressing

Essig-Öl-Dressing @iStockphoto/Carlos Gawronski

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 5 Minuten, ohne Salat schneiden

Zutaten:
3 EL Kräuteressig
4 EL Sonnenblumenöl
Eine Prise Salz
Eine Prise Pfeffer
Eine Prise Zucker
1 mittlere Zwiebel

Top Artikel in Dipps und Dressing Rezepte