Skip to main content

Gyros

Gyros – der fleischige Pfannenspaß aus dem Fernen Orient hat es mittlerweile längst auf die Teller Abermillionen Schnitzel- und Pizzafans geschafft. Und ähnlich wie nahezu alle Klassiker lässt sich auch das eigene Gyros-Gericht im Handumdrehen herstellen. Dabei kommt es jedoch vor allem auf das exakte Mengenverhältnis der diversen Gewürze an. Ein Umwandeln des folgenden Rezepts ist also prinzipiell möglich, sollte jedoch erst nach dem ersten Probekochen ausprobiert werden, da ein unbalanciertes Mengenverhältnis der unterschiedlichen Aromen den Gesamtgeschmack nur äußerst schnell im negativen Sinne beeinflussen kann.

Für die eigentliche Zubereitung muss das Fleisch zunächst gut abgewaschen sowie abgetrocknet und im Anschluss dann in feine, rund sechs bis sieben Zentimeter lange, Streifen geschnitten werden. Nun gilt es, die Knoblauchzehen zu pellen und in feine Stückchen zu schneiden beziehungsweise zu hacken sowie die Zwiebeln in Streifen zu schneiden. Anschließend alle Gewürze miteinander zunächst in einem separaten Behälter vermengen, rund ein Drittel von dem Öl hinzugeben, gründlich mit einem Schneebesen verrühren und erst im Anschluss mit dem restlichen Öl vermischen. So lösen sich die Gewürze auch optimal in der Marinade auf. Diese nun in einer geeigneten Schüssel, bestehend aus Plastik oder Porzellan, mit dem Fleisch, den Zwiebelstreifen und Knoblauchstücken gründlich vermengen und im Anschluss für mindestens einen, höchstens zwei Tage in den Kühlschrank stellen.

Gyros

Gyros ©iStockphoto/kabVisio

Für den eigentlichen Kochvorgang muss demnach lediglich eine möglichst hohe Pfanne erhitzt, mit etwas Öl beträufelt und das Gemisch unter gelegentlichem Wenden knusprig braun gebraten werden. Als Beilage bieten sich selbstverständlich Pommes, Baguette oder Pitabrötchen, aber auch Kritharaki-Nudeln (eine griechische Reisform) an. Ein Klecks Zaziki und ein frischer Krautsalat können ebenfalls nicht schaden.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten
600 g Schweineschnitzel
2 TL Oregano
2 TL Thymian
3 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Kreuzkümmel, gemahlener
2 Zehen Knoblauch
2 Zwiebeln
1 Prise Salz
150 ml Olivenöl
2 Spritzer Zitronensaft
1 TL Senf, scharfer
1 Prise Pfeffer, gemahlener

Top Artikel in Griechische Rezepte