Skip to main content

Frühlingsrollen Rezept

Frühlingsrollen
Frühlingsrollen

Frühlingsrollen @iStockphoto/rebeccafondren

Frühlingsrollen bringen einen wunderbaren, fernöstlichen Touch in jede Küche. Sie sind ein köstlicher Snack für zwischendurch und geeignet als Fingerfood auf einer Party.

Zubereitung von Frühlingsrollen

Zuerst wird das Gemüse für die Füllung vorbereitet. Dazu schält man die Zwiebeln, halbiert sie und schneidet sie dann in feine Würfel. Auch der Ingwer und die Knoblauchzehen werden halbiert und in feine Würfel geschnitten. Die Würfel sollten möglichst fein werden, damit die Füllung der Frühlingsrollen schön gleichmäßig wird.

Der Weißkohl wird gründlich gewaschen und geputzt, um ihn von etwaigen Erdresten zu befreien. Danach schneidet man ihn in der Mitte durch, entfernt den Strunk und schneidet ihn in dünne Streifen. Die Karotten werden gewaschen, das Grün am oberen Ende entfernt und geschält. Daraufhin schneidet man sie dann auch in Streifen, die, je nach Länge der Karotte, noch einmal halbiert oder gedrittelt wird.

Das Öl wird in einer Pfanne erhitzt. Nun brät man zunächst das Hackfleisch schön krümelig. Wenn sich die Flüssigkeit verflüchtigt hat, schiebt man das Hackfleisch an die Seiten, gibt noch einen Schuss Öl hinein und gibt dann die Zwiebelwürfel in die Mitte der Pfanne. Die Zwiebeln dünsten jetzt für 2 Minuten, danach gibt man den Knoblauch und den Ingwer hinzu. Jetzt wird alles vermischt, weitere 2 Minuten angedünstet. Würze mit Salz und Pfeffer und lass die Mischung in einer Schüssel etwas abkühlen.

Während die Hackfleisch-Gemüse-Mischung abkühlt, füllt man ein etwas Wasser in einen Topf und erhitzt es. Darin werden die Karotten ganz kurz gekocht, damit sie nicht mehr hart sind. Zusammen mit dem Weißkohl gibt man die Karotten in die Pfanne zum Hackfleisch und vermischt es gut. Das Gericht wird jetzt mit Sojasauce, Chiliflocken und Pfeffer gewürzt. mit einem Deckel auf der Pfanne sollte die Mischung nun für gut 5 Minuten köcheln.

Nun feuchtet man ein Küchentuch an und gibt den fertigen Frühlingsrollenteig darauf. Wahrscheinlich muss man ihn vorher einweichen. Jetzt vermischt man das Ei und das Mehl mit der Füllung. Dann gibt man mit einem Esslöffel immer wieder etwas von der Füllung auf den Teig und faltet daraus Röllchen.

Zum Schluss hat man die Wahl zwischen drei Zubereitungsmethoden. Man kann die Frühlingsrollen entweder mit viel Öl im Topf frittieren, im Backofen backen oder in einer Heißluftfritteuse zubereiten. Die Varianten im Ofen oder der Fritteuse sind dabei zu empfehlen, denn diese sparen viel Fett und die Frühlingsrollen werden besonders knusprig. Im Ofen muss man sie zusätzlich mit etwas Eigelb bestreichen. Nun backt man sie für etwa 6-8 Minuten goldbraun. In der Fritteuse brauchen sie bei 180 Grad ca. 7 Minuten.
Schneide zum Schluss die Frühlingszwiebel in Ringe und dekoriere damit die Frühlingsrollen.

Portionen: 5
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:
500 g Hackfleisch
2 Zwiebeln
1 Weißkohl
2 Knoblauchzehen
1 Frühlingsrollenteig / Filo-Teig
2 Karotten
etwas Sojasauce
etwas Erdnuss- oder Sesamöl zum Braten
2 Eier
70 g Mehl
1 Frühlingszwiebel
20 g Ingwer
½ TL Chiliflocken
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Top Artikel in Chinesische Rezepte