Skip to main content

Ei-Aufstrich Rezept

Ei-Aufstrich

Gestern gab’s auf meiner Halloweenparty den sensationellen Schwiegermutter-Eiaufstrich. Ein locker-körniger Brotaufstrich, der meine absolute Nr. 1 ist. Kein Vergleich zu den üblichen Mayonnaise-Pantschereien, die es immer wieder schaffen, sich vom Supermarktregal in die Einkaufswagen harmlos dahingehender Konsumenten zu stürzen.

Sogar zum Frühstück zaubert dieser Wiener Brotaufstrich ein Lächeln auf meine Lippen. Brotaufstriche sind in Österreich so etwas wie eine eigene olympische Disziplin, was mich vor vielen Jahren, als hessischer Frischling hier angekommen, schon sehr beeindruckt hat.

Rezept für eine große Dose gelbes Wiener Partyfutter
Abgekühlte, gekochte Eier mit der feinen Seite des Gemüsehobels reiben. Zwiebel sehr fein hacken. Margarine mit Creme fraîche und Senf gut vermischen. Geriebene Eier, Zwiebelstückchen und Schnittlauchröllchen in der Masse verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Haltbarkeit: im Kühlschrank 3 Tage

Ei-Aufstrich

Ei-Aufstrich

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
4 Eier, hartgekocht
250 g Margarine, zimmerwarm
125 g Crème fraîche
1 kleine Zwiebel
1 TL scharfer Senf
1 EL Schnittlauchröllchen, frisch
1 Prise Salz, Pfeffer

Top Artikel in Snack Rezepte