Skip to main content

Cornelia Poletto

Zumindest aus ihren Fernsehsendungen ist Cornelia Poletto sehr vielen Menschen bekannt. Sie gehört zu den erfolgreichsten Sterneköchen Deutschlands. Aber wie kam es dazu?

Cornelia Poletto wurde 1971 als Cornelia Diedrich in Hamburg geboren. Bei der Berufswahl schwankte sie zwischen Tierärztin und Köchin. Zum Glück wurde sie Köchin und begeistert mit ihren Köstlichkeiten heute viele Gäste. Die Ausbildung machte sie bei Heinz Winkler, dem deutschen Spitzenkoch, am Chiemsee. Anschließend arbeitete sie als Sous-Chefin im Sternerestaurant „Anna & Sebastiano“. Poletto ist Mitglied von „Jeunes Restaurateurs d’Europe“, einer Vereinigung ambitionierter, junger Spitzenköche.

Das erste Restaurant

Bei ihrer Arbeit lernte sie Remigio Poletto, ihren späteren Ehemann, kennen. Gemeinsam mit ihm eröffnete die Top-Gastronomin im Jahr 2000 in Hamburg das Restaurant „Poletto“. Dort wurde hervorragend gekocht, sodass ganz schnell der erste Stern des Guide Michelin verliehen wurde. Das Lokal war sehr erfolgreich, aber zum Jahreswechsel 2010/2011 gab es ein „Aus“ für das beliebte Restaurant, da die Immobilie verkauft wurde.

Ihr Beruf ist ihre Leidenschaft und so musste ganz schnell etwas Neues her. Cornelia Poletto hatte das Glück, in der Nähe fündig zu werden und so gibt es seit 1.6.2011 in Hamburg-Eppendorf „Cornelia Poletto“, den Feinkostladen mit angeschlossenem Restaurant. Es ist ein Delikatessengeschäft, in dem die Kunden gerne länger bleiben. Hier kann man nach Herzenslust stöbern, sich Gusto holen und einkaufen. Da nicht jeder dafür extra nach Hamburg anreisen kann, ist es auch möglich, in ihrer Gastronomia online einzukaufen. Es gibt dort unter anderem auch Schürzen, Pastateller, Kaffee, Tee und vieles mehr.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Eine Kochschule betreibt sie ganz in der Nähe ebenfalls. Und, ganz wichtig, die Kochkurse hält Cornelia Poletto selbst ab. Bei diesen Kochkursen wird ein 4-gängiges Menü zubereitet, Cornelia Poletto verrät besondere Tipps und Tricks rund ums Kochen und lässt sich auch „über die Schulter schauen“, wie sie selbst sagt. Bei den Kochkursen gibt es Angebote nach Saison, es wird Italienisch gekocht, es gibt Fischküche usw.

Man kann Poletto und ihr Team, das mit ihr aus dem alten Restaurant mitgekommen ist, auch für private Veranstaltungen buchen. „Chef’s Table“ nennt sich das dann und auch hier verwöhnt die Spitzenköchin gerne mit ihrer leichten, mediterranen Küche. Sie verbindet gekonnt mediterran mit heimischen Produkten und zaubert damit besondere Kreationen. Auch ausgezeichnete Weine werden den Gästen zu dem ausgezeichneten Essen serviert.

Ein weiteres Angebot ist ein Catering. Es kann nach Wunsch fertiges Essen zugeliefert werden, Poletto und ihr Team stellen aber auch gerne ein exklusives Buffet zusammen, liefern alle Zutaten für ein Grillfest oder liefern alle Zutaten für ein selbst gekochtes Menü.

Cornelia Poletto und das Fernsehen

Ihre Leidenschaft für die italienische Küche spürt man natürlich auch, wenn Cornelia Poletto im Fernsehen auftritt. Sie war in der legendären ZDF-Serie „Lanz kocht“ ein gerne gesehener Gast. Auf der ARD gab es „Polettos Kochschule“. Sie war Jurorin bei den „Topfgeldjägern“ und kocht ab und zu beim ARD-Buffet. Seit 2015 betreut sie als Coach gemeinsam mit Alexander Herrmann, Tim Mälzer und Frank Rosin junge Köche in „The Taste“. Einer Fernsehsendung, in der die beste Köchin oder der beste Koch Deutschlands gekürt werden soll.

Gibt es auch Kochbücher von Cornelia Poletto?

Wie fast jeder bekannte und gute Koch verfasste auch sie diverse Kochbücher. 2006 erschien das erste Kochbuch unter dem Titel „Alles Poletto“. In „Polettos Kochschule“ stellt sie 2008 ihre persönlichen Lieblingsgerichte vor. Das Buch erschien pasend zu ihrer eigenen Fernsehsendung mit dem gleichen Namen. 2009 erschien das nächste Kochbuch. Ein „Grundkurs für Einsteiger“. Hier sieht und spürt man ihre Liebe zum Produkt, zu bester Qualität. Wenn man sich nach Polettos nach Polettos Anleitungen hält, kann kaum etwas schief gehen. Ebenfalls 2009 schrieb sie gemeinsam mit ihrem Vater, dem Gynäkologen Klaus Diedrich, das Buch „Der gesunde Weg für Schwangerschaft und Geburt“, in dem sie für die gesunde Ernährung, die aber trotzdem gut schmecken soll zuständig war. Wie wichtig die richtigen Nährstoffe in dieser besonderen Zeit für Mutter und Kind sind, erklärt sie natürlich auch. Seit 2011 gibt es einfache und gesunde Rezepte aus der Fernsehserie „Meine schnelle Küche für jeden Tag“. Schließlich noch „Expresskochen Italienisch“. Hier wird für die ganze Familie gekocht, schnell und weit besser als vom Italiener gegenüber. Egal ob Pizza, Paste oder Dolci, für jeden ist etwas dabei. Und alles ist so gut erklärt, dass es leicht nachzukochen ist.

Polettos Auszeichnungen

Mit ihrem ersten Restaurant erkochte sie ganz schnell einen Michelin-Stern. Im Gault Millau erhielt das Restaurant 16 Punkte. Von der Zeitschrift „Feinschmecker“ wurde sie mit 3,5 Punkten ausgezeichnet. 2011 wurde Cornelia Poletto zur besten Köchin des Jahres gekürt. Im Rahmen des 12. San Pellegrino Auslese.

Cornelia Poletto und ihre Hobbys

Ihr größtes Hobby ist kochen, aber daneben nimmt sie sich immer wieder viel Zeit, um mit ihrer Tochter Paola dem gemeinsamen Hobby nachzugehen. Sie lieben Pferde und sind beide begeisterte Reiterinnen. Außerdem joggt Cornelia Poletto gerne, wenn es ihre Zeit erlaubt. Als Tierfreundin widmet sie ihren beiden Hunden, Rosi und Franz, gerne so viel Zeit als irgendwie möglich. Es ist entspannend, mit den Tieren beisammen zu sein.

Das Privatleben von Cornelia Poletto

Von ihrem Mann, mit dem sie das Restaurant „Poletto“ führte, ist sie geschieden. Aus dieser Ehe stammt Paola, die Tochter im Teanageralter, mit der die Mutter gerne so viel Zeit als möglich verbringt. Seit August 2015 ist Cornelia Poletto wieder verheiratet. Ihr zweiter Mann ist Rüdiger Grube, der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Bahn AG.

Aktuelle Tätigkeit außer im Fernsehen, im Feinkostladen, dem Restaurant und der Kochschule

Ab Herbst 2016 ist Cornelia Poletto Gastgeberin im Hamburger Spiegelpalast, wenn wieder tolle, aufregende Akrobatik mit gutem Essen und geselligem Miteinander verbunden sind.

Top Artikel in Starköche