Skip to main content

Wrap mit Paprika-Hähnchen

Wrap mit Paprika-Hähnchen

Für die Wraps mit Paprika-Hähnchen benötigt man zunächst eine Zwiebel, die geschält und in Streifen geschnitten wird. Nun nimmt man einen halben Bund Koriandergrün, wäscht ihn und schüttelt ihn gut trocken, bevor man das Kraut kleinschneidet und beiseite stellt. Man nimmt nun eine Knoblauchzehe, schält sie und hackt sie klein.

Jetzt wendet man sich der Hähnchenbrust zu, von der man 100 Gramm benötigt. Das Fleisch wird in ungefähr 8 cm lange und 2 cm breite Streifen geschnitten, bevor man es in einer kleinen Pfanne mit einem Esslöffel Olivenöl anbrät. Nun gibt man 150 Gramm Paprika-Streifen (Tiefkühlware) und die in Streifen geschnittene Zwiebel hinzu und lässt sie ebenfalls braten. Jetzt kommt auch der Knoblauch in die Pfanne und nach weiterer, kurzer Bratzeit würzt man das Ganze mit Pfeffer, Salz und einem Esslöffel Zitronensaft. Wenn Knoblauch gebraten wird, dann kommt er immer als letzte Zutat in ein Gericht, denn er kann leicht verbrennen und das ganze Gericht nimmt dann einen sehr bitteren Geschmack an.

Jetzt wendet man sich den Wraps zu, die es mittlerweile in fast jedem Geschäft fertig zu kaufen gibt. Man erhitzt sie in der Mikrowelle, in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett oder lässt sie im Backofen ganz kurz heiß werden. Jetzt kann man die Füllung und etwas Korianderkraut in die Wraps geben und aufwickeln, damit sie aus der Hand gegessen werden können. Korianderkraut ist sehr gesund, aber es ist nicht jedermanns Sache. Wer Koriander von Natur aus nicht mag, kann es bei diesem Rezept auch weglassen. Gerade Kinder essen Koriander nicht immer gern, weshalb Vorkosten angesagt ist.

Wrap heißt aus dem Englischen übersetzt so viel wie Hülle. Ursprünglich handelt es sich bei den Wraps, die es zu kaufen gibt, um dünne Tortillas aus der mexikanischen Küche. Aber auch die türkische Küche kennt Wraps, die dort Yufka heißen. In vielen weiteren Ländern werden Fladen zum Einwickeln von Gemüse und Fleisch verwendet und diese Art von gesundem Fast Food wird auch bei Diäten immer beliebter.

Wrap mit Paprika-Hähnchen

Wrap mit Paprika-Hähnchen ©iStockphoto/JoeGough

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:
100g Hähnchenbrust
150g Paprika-Streifen (tiefgekühlt)
2 mexikanische Wraps (gibt es wohl anscheinend schon fertige)
1 Zwiebel
1/2 Bund Koriandergrün
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
1 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Kalorien: 309kcal
Fett: 7g
Kohlenhydrate: 42g
Eiweiß: 18g
Cholesterin: 33mg
3,5 BE/KE

Top Artikel in Partyrezepte