Skip to main content

Kartoffelsalat

Kalorien? Body-Mass-Index? Low-Fat-Cooking? Davon hatte meine Oma noch nie gehört, als sie für Familienfeste diesen köstlichen Kartoffelsalat zubereitete. Damals war man noch froh, wenn sich alle mal so richtig satt futtern konnten und der Beruf des Ernährungsberaters war aus gutem Grund noch nicht erfunden. Die wären nämlich sofort alle gnadenlos verhungert! Als ein Tribut an das Originalrezept meiner Großmutter bereite ich diese gehaltvolle Beilage zu Gegrilltem auch heute noch mit 80%-Fett-Mayonaise zu. Wenn ich aber eine vernünftige Empfehlung abgeben sollte, würde ich diese Ernährungssünde nur Bergbauern, Grubenarbeitern und Schneeschauflern raten. Alle anderen, ohne emotionale Bindung an das Rezept, dürfen mit Leicht-Mayonaise oder ähnlichem ein wenig schummeln.

Rezept | Beilage für 4 Personen
Abgekühlte Kartoffeln pellen und in Scheiben schneiden. In einer Schüssel die Kartoffelscheiben mit gehackten Zwiebeln, Gurken und Eiern vorsichtig vermengen. Vom Gurkenglas so viel Essigwasser in die Schüssel gießen, dass die restlichen Gurken im Glas nicht mehr ganz bedeckt sind. Gurkenglas mit Leitungswasser auffüllen und ab in den Kühlschrank. Mayonnaise einrühren. Falls die Konsistenz flüssiger gewünscht wird, einfach etwas mehr Gurkenwasser beigeben. Essig und Senf unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Salat in abgedeckter Schüssel mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Dann noch mal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Kartoffelsalat

Kartoffelsalat

Portionen: 2
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
1 kg Kartoffeln, festkochend, vorgekocht
4 Schalotten oder 1 große Zwiebel, fein gehackt
4 Eier, wachsweich gekocht, grob gehackt
4 Gewürzgurken (die großen Exemplare aus dem Glas fischen), fein gehackt
3 El Wasser aus dem Gurkenglas
140 ml Mayonnaise
1 TL Senf
2 EL Essig
1 Prise Salz, Pfeffer

Top Artikel in Salat Rezepte