Skip to main content

Vanillekipferl Rezept

Vanillekipferl

Vanillekipferl sind besonders einfach zuzubereiten und in der Weihnachtszeit ein echter Klassiker. Für diese köstlichen Plätzchen werden zuerst das Mehl, der Zucker, die Nüsse und in kleine Stückchen geschnittene Butter zu einem Teig verknetet. Es ist wichtig, den Vanillekipferl-Teig einmal richtig mit den Händen zusammenzukneten, sodass alle Zutaten gut miteinander verschmelzen. Dann wandert der Plätzchenteig für eine Stunde in den Kühlschrank und kühlt durch, damit er beim späteren Formen nicht so klebrig ist. Wenn Teige aus dem Kühlschrank kommen, sind sie meistens sehr hart und lassen sich dann nicht weiterverarbeiten, weil sie bröckeln. Man sollte den Vanillekipferl-Teig dann am besten noch einmal kurz mit der Hand verkneten, bis er wieder geschmeidig ist.

Nun wird eine Teigrolle geformt, davon Stücke abgeschnitten, die man zu Vanillekipferln formt. Die Plätzchen werden auf ein mit Backpapier belegtes Blech gesetzt und auf der zweiten Schiene von unten ca. 15 Min. bei 175° goldgelb gebacken. Nach dem Backen müssen die Vanillekipferl kurz auskühlen, bevor man sie vom Blech nimmt.

Für die weitere Zubereitung werden 4 Päckchen Vanillezucker und 100 g Zucker vermischt. Die gerade gebackenen Kipferl werden vorsichtig darin gewendet und können nun richtig auskühlen. Vanillekipferl können in gut schließenden Keksdosen etwa drei Wochen gelagert werden. Wegen ihres auffälligen Aromas sollte man sie allerdings von anderen Plätzchen getrennt aufbewahren.

Vanillekipferl

Vanillekipferl ©iStockphoto/Vima

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 25 Minuten

Zutaten:
560 g Mehl
160 g Zucker
400 g Butter oder Margarine
200 g Haselnüsse, gemahlen oder Erdnüsse

Außerdem:
100 g Zucker
4 Pkt. Vanillezucker

Top Artikel in Plätzchen Rezepte