Skip to main content

Leberkäs-Kartoffeltorte Rezept

Leberkäs-Kartoffeltorte

Kennt ihr auch jenen Typ Mensch, der bei allen Gemüsesorten schreit: „Iiii, das esse ich nicht!“ Oftmals sind diese Zeitgenossen mit einer Körpergröße unter 140 cm gezeichnet, in manchen Fällen handelt es sich unglaublicherweise auch um ausgewachsene Exemplare. Eine Gemeinsamkeit findet sich jedoch bei der Mehrheit von ihnen: Sie essen Kartoffeln und Fleisch. Von irgendwas muss man ja auch schließlich leben, wenn man nicht nur Schokolade zu sich nehmen will. Die Leberkäs-Kartoffeltorte ist mein Beitrag zum Überlebenskampf dieser nicht ganz einfachen Spezie. Anhänger ausgewogener Ernährung ertragen diese echt krasse Torte nur mit einen großen gemischten Salat. Ich spreche da aus Erfahrung.

Rezept für eine Mottotorte „Vitamine? Nein, danke!“
Backofengrill vorheizen. Einen Leberkäs in Würfel schneiden. Den anderen der Länge nach in Streifen. (ca. 1/2 cm breit)

Eier mit Zwiebel und Eiern vermischen. Salzen, pfeffern und eine Prise Muskat beigeben. Kartoffeln und Leberkäswürfel in das Ei-Käse-Gemisch einrühren. Form komplett mit Backpapier auslegen. Kartoffel-Ei-Masse in die Form schütten. Gleichmäßig verteilen.

Auf der Oberfläche kleine Leberkäs-Spiralen aus den Streifen legen und etwas in die Masse eindrücken. Die Form auf einer Herdplatte 8 Minuten bei mittlerer Temperatur erhitzen. Weitere 7 Minuten unterm Backofengrill erhitzen. Mit einer Gabel hinein stechen um zu testen ob die Masse nicht mehr flüssig ist.

Leberkäs-Kartoffeltorte

Leberkäs-Kartoffeltorte

Aus dem Ofen nehmen und ein paar Minuten ruhen lassen. Die Torte schmeckt am besten lauwarm.

Portionen: 4
Schwierigkeitsgrad: einfach
Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten
500 g Kartoffeln, vorgekocht und kleingewürfelt
2 Leberkäs-Scheiben, 1 cm dick (ca. 300 g)
100 g Gouda, gerieben
5 Eier
4 Frühlingszwiebeln, sehr klein geschnitten
1 Prise Salz, Pfeffer, Muskat
4 Stängel Petersilie zur Dekoration

Springform Durchmesser 24 cm
Backpapier

Top Artikel in Aufläufe Rezepte